Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.03.2017
gespeichert: 26 (1)*
gedruckt: 347 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
150 g Butter
2 große Ei(er)
150 g Mehl, möglichst fein
150 g Zucker oder Puderzucker
1/2 Pck. Backpulver
Banane(n), überreife
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.

Am besten eine längliche Kastenform benutzen, sodass man später rechteckige Stücke abschneiden kann. Seiten und Boden einfetten und dann mit Backpapier auslegen. Dadurch wird das Backpapier nicht spröde und lässt sich später gut herauslösen.

Butter und Zucker zu einer cremig-luftigen Masse verrühren. Dann Eier, Backpulver sowie nach und nach das Mehl hinzugeben. Erst dann die Bananen hinzugeben und verrühren. Den Teig in die Form füllen.

Wichtig: Die Bananen sollten jedoch wirklich überreif und weich sein. Sind sie nicht weich genug, sollten sie in einem anderen Gefäß vorher zerdrückt werden.

Ca. 30 - 40 min backen, dabei nach 30 min im Fünfminutentakt prüfen, ob das Bananenbrot innen schon fest genug ist - dazu sollte z.B. ein Zahnstocher ohne Anheftungen nach dem Einstechen sauber wieder herausgezogen werden können. Keine Sorge, wenn es sich innen weich anfühlt, das Brot wird sehr fluffig und zart. Nicht zu lange im Ofen lassen, das Brot sollte außen nicht dunkel werden, sondern nur goldgelb sein. Nach dem Herausnehmen mindestens 10 Minuten stehen lassen.

Tipps: Man kann auch ein ganzes Päckchen Backpulver verwenden, dann wird das Brot eben sehr fluffig.
Wer jetzt noch Lust hat, kann das Brot wie Muffins oder einen Kuchen weiter verarbeiten, z.B. durch eine Zuckergussglasur und Bananenchips. Aber auch ohne alles ist das Rezept wunderbar.
Das Brot bleibt lange frisch und luftig, kann auch in kleineren Portionen (also in 2 - 3 cm dicken Scheiben) hervorragend eingefroren und in der Mikrowelle wieder aufgetaut werden. Zum Einfrieren am besten mit einer doppelten Lage Frischhaltefolie versehen.