Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Europa
Vegetarisch
Reis
Deutschland
Braten
Frühling
Resteverwertung
Ei
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Preiswerter, einfacher und schneller Bratreis

Reis mit Gemüse und Ei, gebraten

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.03.2017



Zutaten

für
300 g Reis (Trockengewicht)
2 Frühlingszwiebel(n)
1 große Karotte(n)
1 EL Olivenöl
4 Champignons, klein geschnitten
2 Ei(er), Größe M
120 g Mais
100 g Erbsen, TK
5 EL Sojasauce
1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Für die Garnitur:

1 Becher Naturjoghurt
etwas Frühlingszwiebel(n), in Scheibchen geschnitten
1 Zitrone(n) - oder Limettenscheibe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis am Vortag kochen, er sollte auf jeden Fall schon kalt sein.

Frühlingszwiebeln und Karotte in feine Scheiben oder Würfel schneiden und in heißem Öl bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. leicht anbraten. Klein geschnittene Champignons zugeben und unter Rühren weitere 2 Min. mitbraten. Den kalten Reis in die Pfanne geben und alles gut miteinander vermischen. Weitere 10 Min. braten.

Den Reis nun am Pfannenrand verteilen. Die Eier in die Mitte der Pfanne geben und unter ständigem Rühren stocken lassen. Erbsen und Mais dazugeben und alles gut miteinander mischen. Den Reis nach Geschmack würzen und so lange braten, wie man es gerne hat. Mit einem Klecks Joghurt, Frühlingszwiebelscheiben und einer Zitronenscheibe (oder Limettenscheibe) garniert servieren.

Tipps: In einem Wok geht das Gericht schneller. Reis kann man auch mit Nudeln austauschen.
Porree, Zucchini, Paprika, Ingwer, Brokkoli, Chiliflocken, Korianderblätter, Erdnusskerne, Currypulver etc. passen auch dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chili-rosy

Freut mich :)

06.01.2019 23:26
Antworten
ennasmama

Haben ausreichend mit Chinagewürz von Ostmann verfeinert - dann war es ein leckeres Abendessen aus Resten, die der Kühlschrank so her gab!

30.12.2018 18:07
Antworten
Chili-rosy

Freut mich sehr, gute Idee mit den Bambussprossen! :)

09.03.2018 22:57
Antworten
Juulee

Ich habe den Bratreis einfach als Resteverwertung gemacht und mein einziges "Gemüse" waren Bambussprossen und Tomaten. :-))). Mir hat das sehr lecker geschmeckt. LG Juulee

06.03.2018 13:00
Antworten
Chili-rosy

Freue mich gerade sehr über Ihren Kommentar. Vielen Dank!

05.07.2017 14:01
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

14.06.2017 10:33
Antworten