Hack-Brokkoli-Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 08.03.2017 377 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
300 g Cherrytomate(n)
1 EL Tomatenmark
250 g Rinderhackfleisch
½ Brokkoli
1 EL Kräuter, italienische, TK
100 ml Sahne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
377
Eiweiß
32,17 g
Fett
22,67 g
Kohlenhydr.
11,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Brokkoli in Röschen zerkleinern und bissfest in Salzwasser kochen. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Die Cherrytomaten dazugeben und kurz braten. Dann das Hackfleisch hinzufügen und braten.

Die Sahne dazugeben und das Gericht kräftig mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen. Den Brokkoli untermischen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Delia55

Hallo Na-din-chen, wir haben deine Hack-Brokkoli-Pfanne als SIS Mahlzeit ohne Beilagen gegessen. Ich habe noch 1 Knoblauchzehe zugefügt und 500 g TK Brokkoli verwendet. Die Tomaten und den gegarten Brokkoli habe ich erst zum Schluß untergemischt. Das war sehr lecker. Werde ich wieder machen. LG Delia

08.03.2022 11:32
Antworten
Micha771

Habe das Hackfleisch gleich nach den Zwiebeln dazu gegeben, 1 Zehe Knoblauch dazu und so lange angebraten, bis das Hackfleisch durch war. Danach das Tomatenmark und die Tomaten. Das habe ich etwa 10-15 Minuten köcheln lassen und zum Schluss den Brokkoli dazu. Beim Anrichten etwas Parmesan drüber gerieben. Hat uns sehr geschmeckt 😊

02.12.2021 18:16
Antworten
Ich2312

habe es gekocht und sehr umgeändert: weniger Tomaten DAFÜR mehr anderes Gemüse wie Brokkoli und karotten.. Hatte dass Rezept für 3 Personen: Maßangabe für Sahne hat nicht ausgereicht.. hab dass doppelte genommen und war für mich als Soßen Fan dennoch zu wenig...Habe dass Hackfleisch zuvor etwas braun gebraten... mehr Gewürze verwendet.. also schon ziemlich umgewandelt aber dennoch super solide.. 3 Sterne von mir:).. Bei mir gabs Reis dazu

25.11.2019 20:23
Antworten
Igelchen92

hat gut geschmeckt. für meine Tochter gab es dazu Nudeln, für mich nicht. war echt lecker.

06.07.2019 16:19
Antworten
Sybille-Metzger

Schmeckt super lecker 😊

14.08.2018 14:30
Antworten
Hjorthir

Hat lecker geschmeckt und ist schnell zubereitet. Ich habe aber die Tomaten erst nach dem Anbraten des Hackfleisches dazu gegeben und fettreduzierte Kochsahne genommen. Sehr gut als Low-Carb Abendessen geeignet.

05.04.2018 08:29
Antworten