Tagliatelle mit Spinat, Champignons und karamellisierten Zwiebeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.03.2017 536 kcal



Zutaten

für
500 g Tagliatelle oder andere Nudeln
250 g Champignons, braun
150 g Spinat, am besten Babyspinat
2 große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
100 ml Sahne
100 ml Milch
Salz
Pfeffer
Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
536
Eiweiß
23,35 g
Fett
7,21 g
Kohlenhydr.
92,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

In einer großen Pfanne in Öl bei geringer bis mittlerer Hitze langsam karamellisieren lassen. Ich werfe sie immer ins heiße Öl, drehe dann die Hitze zurück und lasse die Zwiebeln bei gelegentlichem Rühren braun werden (bestimmt 15 Minuten, wenn ich die Zeit, habe sogar länger).

In der Zwischenzeit den Spinat waschen und abtropfen lassen, die Champignons in Scheiben schneiden und die Nudeln kochen (al dente, da sie ja nochmal mit in die Pfanne bzw. Soße kommen!).

Wenn die Zwiebeln karamellisiert sind, aus der Pfanne nehmen und die Champignons darin kurz scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer großzügig würzen und die Knoblauchzehe fein gehackt dazugeben. Anschließend den Spinat zu den Champignons in die Pfanne geben und einige Sekunden zusammenfallen lassen. Die karamellisierten Zwiebeln und die gekochten Nudeln unterrühren.

In einer Tasse die Sahne und Milch verrühren und über die Nudeln gießen. Kurz aufkochen lassen und ggf. nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Nach Belieben noch geriebenen Parmesan untermischen oder am Tisch darüber reiben.

Wer es gehaltvoller mag, kann natürlich auch reine Sahne nehmen. Außerdem kann man im Notfall auch TK-Spinat nehmen, dann sieht es halt insgesamt grüner und optisch nicht mehr ganz so schön aus. Bei TK aber unbedingt auf Blattspinat achten und nicht den stückigen mit dem Blubb nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ben_Ben

Wirklich sehr lecker. Empfehle noch eine Handvoll geröstete Pinienkerne dazu, passt einfach perfekt.

09.06.2020 18:01
Antworten
Cehoernchen

Das ist eine gute Idee! Werde ich auch mal probieren.

10.06.2020 06:48
Antworten
Zombernatural

Ich fand's super lecker. Habe zu den Zwiebeln, nachdem sie glasig waren, noch einen gehäuften Teelöffel braunen Zucker zuzugeben und als sie braun waren mit einem Schuss Sojasauce abgelöscht. Haben ansonsten auch 800g Tagliatelle aus dem Kühlregal und 400ml Sahne genommen. Genau die richtige Konsistenz.

14.04.2020 00:56
Antworten
Cehoernchen

Brauner Zucker und Sojasoße ist eigentlich auch eine gute Idee! Danke für das Lob :)

10.06.2020 06:49
Antworten
Cehoernchen

Vielen dank :)

10.06.2020 06:50
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

22.02.2018 12:48
Antworten
Cehoernchen

Danke! Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat 👍

10.06.2020 06:50
Antworten
Cehoernchen

@Meikalina, ich nehme zum Karamellisieren in der Regel keinen Zucker. Wenn man die Zwiebeln lange genug leicht anbrät karamellisieren sie von ganz alleine, da sie genügend Zucker enthalten. Wenn es schnell gehen muss nehme ich irgendeinen Zucker den ich gerade da habe. Schön, dass es Dir geschmeckt hat :)

29.01.2018 13:48
Antworten
Meikalina

Mega lecker! Ich hatte keine Sahne und habe Milch mit Creme fraiche vermischt, schmeckt auch gut! Mit was karamelisierst du die Zwiebel? Ich habe jetzt braunen Zucker genommen. LG

29.01.2018 12:36
Antworten
Elvis8859

hab es mit selbstgemachten Bandnudeln Tricolor gemacht.hat uns sehr gut geschmeckt.nur unsere nudeln sind nichts geworden weil die nudelmaschine streikte und wir den Teig mit dem Nudelholz ausrollen mussten und per Hand schneiden.aber Spinat, Pilze und Zwiebeln sehr lecker

04.09.2017 20:54
Antworten