Backen
Brot oder Brötchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Delfinas Donnerkeile

Würzige Brötchen mit Übernachtgare, für 9 Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.03.2017



Zutaten

für
470 g Weizenmehl Type 550
10 g Salz
4 g Frischhefe
14 g Haselnussöl
20 g Caramel-Malzmehl
320 g Wasser, kaltes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 16 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 16 Stunden 40 Minuten
Alle Zutaten mit dem Spiralkneter der Küchenmaschine auf kleinster Stufe in 7 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Gut abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, dabei alle 20 Minuten nach der Stretch and Fold Methode aufarbeiten.

In einer geölten, verschließbaren Schüssel mindestens 14 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Nach dieser Zeit den Teig auf ein leicht bemehltes Brett geben und vorsichtig zu einem Quadrat von 30 x 30 cm formen. Das Quadrat in drei gleich breite Streifen schneiden. Jeden Streifen in drei Dreiecke teilen. Die so entstandenen Teiglinge in Bäckerleinen gut abgedeckt 1 Stunde Raumtemperatur annehmen lassen.
Währenddessen den Backofen auf 250° O/U vorheizen.

Anschließend die Teiglinge mit viel Schwaden auf den Backstein geben und 10 Minuten anbacken. Nun den Dampf ablassen und die Temperatur auf 230° runterschalten und die Brötchen weitere 10 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moni1601

Als Brot gebacken im Gusstopf ( 50 Minuten , 240 Grad). Mit normalen Backmalz und Basilikumöl. Lecker zu Gegrilltem/Eintopf

16.09.2019 13:07
Antworten
risei

Danke schön für die Info! LG risei

01.07.2017 20:11
Antworten
Delfina36

Mit normalem Backmalz kriegst du zwar die Röschen, aber nicht den Caramel Geschmack. Ich hab das Malz in der Adlermühle entdeckt, hier die Beschreibung des Mehls von deren Homepage: Caramel- Malzmehl Zur Herstellung dieses Malzmehls wird Gerste gemälzt und anschließend geröstet. Das Malz erhält dadurch eine mittelbraune Farbe und ein kräftiges Röstaroma, das an Caramel erinnert. Verwendung zur Triebverbesserung und Aromatisierung der Backwaren. Das Ergebnis mit normalem Backmalz wäre also nicht das Selbe. LG Delfina

30.06.2017 17:03
Antworten
risei

Hallo Delfina, was ist denn Caramel-Malzmehl? Ich habe normales Backmalz, geht das auch? LG risei

29.06.2017 22:13
Antworten