Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.03.2017
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 831 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.05.2014
301 Beiträge (ø0,16/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Makkaroni
50 g Butter
1/2 TL, gestr. Muskat
1/2 TL, gestr. Salz
1/2 TL, gestr. Pfeffer
6 EL, gehäuft Parmesan, frisch gerieben
2 kg Gehacktes, vom Rind oder gemischt
2 TL, gehäuft Salz
2 TL, gehäuft Pfeffer
2 TL, gehäuft Muskat
2 TL, gehäuft Zimt
4 m.-große Zwiebel(n)
1/2 Liter Rotwein, trocken
2 Tube/n Tomatenmark (400 g)
100 g Paniermehl
200 g Parmesan
2 Liter Milch
200 g Butter
150 g Mehl
1 TL, gestr. Salz
1 TL, gestr. Pfeffer
1 TL, gestr. Muskat
1 TL, gestr. Zimt
Ei(er)
300 g Parmesan
90 g Paniermehl
 einige Butterflocken

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Makkaroni ca. 10 Min. in Salzwasser kochen. Anschließend in einem Küchensieb abtropfen lassen. Zwischenzeitlich die Butter (50 g) im Topf zerlassen und dann die abgetropften Nudeln kurz darin schwenken. Nun die Nudeln mit je einem halben TL Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 6 geh. EL Parmesan unterrühren..

Für die Fleischfüllung 2 kg Hackfleisch (vom Rind oder gemischt) in einer großen Pfanne anbraten und zerpflücken, bis es gar ist. Nun die weiteren Zutaten (2 geh. TL Salz, 2 geh. TL Pfeffer, 2 geh. TL Muskat, 2 geh. TL Zimt) unterrühren. Die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden, dann in einer Schüssel mit dem Rotwein pürieren und zu der Fleischmasse geben. Zwei Tuben Tomatenmark hinzufügen und das Ganze verrühren. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren.
Von den 100 g Semmelbröseln (Paniermehl) 2 geh. EL beiseitestellen (für die Auflaufform) und den Rest mit 200 g Parmesan in die Fleischmasse rühren.

Je nach Größe 1 bis 2 Auflaufformen einfetten und mit 1 - 2 EL Paniermehl bestäuben.
Dann die Hälfte der Nudeln in der Auflaufform verteilen und die Fleischmasse darauf verteilen.
Darauf die zweite Hälfte der Nudeln geben und alles mit einen Löffel andrücken.

Für die Béchamelsauce 2 l Milch aufkochen und die Butter (200 g) darin schmelzen lassen, dann das Mehl (150 g) hineinsieben und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Nun je ein gestr. TL Salz, Pfeffer, Muskat und Zimt unterrühren.
Dann die 8 Eier mit dem Mixer in einer Schüssel verrühren und nach und nach etwas von der Sauce (nicht zu viel auf einmal! Etwa immer ca. 4 EL) hinzufügen, bis die Eimasse handwarm ist.
Dann die Masse unter die Sauce rühren und nochmals kurz aufkochen lassen, anschließend 150 g Parmesan einrühren.

Die Béchamelsauce in der Auflaufform verteilen und glatt streichen. Nun nochmals mit 150 g Parmesan und 90 g Semmelbröseln bestreuen. Einige Butterflocken darauf verteilen und im Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

Der Auflauf lässt sich am besten schneiden, wenn er einmal komplett abgekühlt ist.
Man kann das Pastizio auch portionsweise einfrieren.