Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.03.2017
gespeichert: 12 (1)*
gedruckt: 386 (15)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.05.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucchini und Kartoffeln schälen, beim Kürbis empfehlen ich Hokkaido, der muss nicht geschält werden. Alles in kleine Stücke schneiden und in den Topf mit knapp 175 ml Wasser geben. Kurz aufkochen lassen, dann ca. 20 Minuten köcheln lassen bis alles schön weich ist. Eventuell kann man auch die Kartoffeln "vorkochen" und das restliche Gemüse nach ca. 10 Minuten hinzufügen, da Kürbis und Zucchini sehr schnell weich werden. Dann alles zusammen pürieren, in Eiswürfelformen oder Gläschen füllen und einfrieren, bzw. kann man natürlich auch die erste Mahlzeit frisch anbieten und den Rest in den Kühlschrank stellen.

Das Öl immer erst nach dem Auftauen zufügen bzw. dann wenn ihr den Brei geben möchtet. Er kann ca. ab dem 7. Monat gegessen werden.

Die Mengenangaben beziehen sich auf ca. 150 Gramm pro Portion. Die Wassermenge ist für etwas stückigeren Brei gedacht, wenn ihr es lieber weniger stückig haben wollt, dann könnt ihr etwas mehr Wasser nehmen bzw. hinterher noch zufügen.

Ich hoffe, der Brei kommt bei euch genauso gut an wie bei uns. Gutes Gelingen!