Pudding ohne Ei


Rezept speichern  Speichern

Muhallebi

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 01.03.2017



Zutaten

für

Für den Pudding: (Vanillepudding)

500 ml Milch
2 EL, gehäuft Speisestärke
4 EL Zucker
100 g Butter
1 TL Vanillepaste oder das Mark einer Vanilleschote

Für den Pudding: (Schokoladenpudding)

500 ml Milch
2 EL Speisestärke
4 EL Zucker
100 g Butter
1 TL Vanillepaste oder das Mark einer Vanilleschote
100 g Zartbitterschokolade oder Vollmilchschokolade oder weiße Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zunächst werden Milch, Speisestärke, Zucker und Vanillepaste in einen Topf gefüllt und mit einem Schneebesen glatt gerührt. Anschließend wird alles unter ständigem Rühren auf dem Herd zum Kochen gebracht. Nach dem Aufkochen sollte der Pudding weitere zwei Minuten lang unter ständigem Rühren vor sich hin köcheln. Nun wird der Topf von der Herdplatte heruntergenommen und die Butter eingerührt, bis sie geschmolzen ist.

Für die Variante mit Schokolade wird die Zartbitterschokolade zum Schluss noch eingerührt und fertig ist der Pudding.

Dieser wird in Schälchen gefüllt und kann direkt serviert werden. Er kann aber zum Abkühlen und Festwerden auch in den Kühlschrank gegeben werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kochmeistrtxy

Sehr lecker, ich habe die Schoko Variante genommen. Schmeckt auch ohne vanille!!!

24.02.2020 19:24
Antworten
kochmeistrtxy

Sehr lecker, ich habe die Schoko Variante genommen. Schmeckt auch ohne Vanille!!!

24.02.2020 19:23
Antworten
Rieke-Tiedemann

hallo kann man statt der Vanilleschote/ Vanillepaste auch Vanille Extrakt nehmen?

28.02.2019 17:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Butter irritiert mich etwas. Man findet auch Rezepte ohne. Sahne kann man in jedem Fall nehmen.

09.01.2019 16:21
Antworten
Küchenfee__

Ich hab nur die vanille Variante ausgetestet. Leider wurde er mit den angegebenen Mengen nicht richtig fest und ich musste nochmal Stärke zugeben. Die angegebene Menge Butter ist auch reichlich bemessen, für mich war der Geschmack viel zu dominant. Ansonsten war das Rezept sehr leicht zu machen, das nächste Mal werde ich aber weniger Butter verwenden.

03.09.2017 14:55
Antworten