Bulgur Reis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.03.2017 284 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Tomate(n)
n. B. Olivenöl
1 EL Tomatenmark
300 g Bulgur, grob
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Pul Biber

Nährwerte pro Portion

kcal
284
Eiweiß
7,70 g
Fett
3,46 g
Kohlenhydr.
54,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebel schälen und klein schneiden, die Tomaten reiben und den Bulgur gründlich waschen. Die zerkleinerte Zwiebel in Olivenöl braten, das Tomatenmark hinzufügen und mitbraten. Die geriebenen Tomaten hineingeben und solange braten, bis die Tomaten weich werden.

Zum Schluss den Bulgur hineingeben. Den Bulgur ebenfalls braten, mit Salz und den Gewürzen abschmecken und kochendes Wasser dazugeben, bis alles bedeckt ist. Auf schwacher Hitze mit geschlossenem Deckel solange kochen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Den Bulgurreis ca. 10 Minuten ziehen lassen und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EVA-S-PUNKT

Das Rezept ist prima, nur fehlte mir die Angabe der Flüssigkeitsmenge, aber ich habe es hingekriegt. Ich habe noch ein Schlückchen Rosé zugefügt, bei einem Risotto kommt ja auch oft Wein dran, und das hier ist sehr ähnlich. Zuletzt noch etwas Sahne - perfekt für uns! Wir hatten gebratenes Fischfilet und Eisbergsalat dazu. 4 Sterne - Foto ist unterwegs...

16.09.2022 23:55
Antworten
dymandy

Das Rezept ist echt super vielen Dank und schmeckt echt gut. Hab nur statt Tomaten, Paprika mit rein und mit den Zwiebeln angedünstet. Aber wie viel Liter Wasser müsste ich denn rein machen ca bei 400g Bulgur?

24.08.2022 09:44
Antworten
schaech001

Hallo, das Rezept kann man wunderbar, ja nach Laune, verändern. Ich habe noch Karotten und selbstgemachte Knoblauchpaste dazu gegeben. Sehr lecker. Liebe Grüße Christine

26.01.2022 15:26
Antworten
heinrichdani

Mein absolutes Lieblingsrezept, vielen Dank! Ich brate mit den Zwiebeln Knoblauch, Karotte, Zucchini, Aubergine mit an. Zum Schluss gebe ich noch frische Kräuter mit etwas Butter zum Verfeinern hinzu. Dazu reiche ich griechischen 10 % Joghurt mit etwas Zitronenabrieb. Dazu entweder Fleisch oder einfach so! Super lecker und meine Familie ist verrückt danach. Entweder kalt und zu Salatblättern oder normal warm als Beilage. LG, DaniSahne77

04.07.2021 14:27
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es Brokkoli und asiatisch marinierten Lachs. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 💫🍗🦐🍕🍒🍇🥂🍨⚘⭐🍺🎂

26.09.2020 19:37
Antworten
meerjungfrau

Hallo, ich mache meinen Bulgur fast genauso, verwende Gemüsebrühe statt Wasser. Aber den Rezept-Namen verstehe ich nicht - was hat das mit Reis zu tun? VG -meerjungfrau-

07.01.2018 22:40
Antworten
Vanilliaa

Einfach, schnell und lecker! Danke für das Rezept

28.08.2017 14:20
Antworten
Vanilliaa

Einfach, schnell und lecker! Eben zum ersten mal prov

28.08.2017 14:20
Antworten
Krumpel

Ich nehm mehr Tomaten, aber ansonsten mach ich meinen Bulgur genauso. Bisschen Zimt obendrauf, zum Reinlegen lecker!!! Gruss Petra

01.04.2017 20:14
Antworten
Lieschen-Nau

Ich habe Bulgur heute zum ersten Mal mit deinem Rezept zubereitet und bin begeistert :) sehr lecker und so einfach, vielen Dank und liebe Grüße

23.03.2017 15:40
Antworten