Bewertung
(28) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
28 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.05.2005
gespeichert: 1.641 (0)*
gedruckt: 8.680 (14)*
verschickt: 79 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.08.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 g Rindfleisch (Steakfleisch oder Filet )
1 Dose Bambussprosse(n)
Brokkoli
2 Dose/n Kokosmilch
1 Becher Sahne
2 EL Currypaste, rot
  Sojasauce
  Chilipulver oder Cayennepfeffer
  Reis

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch in kleine Streifen schneiden und in Öl im Wok braten, bis es gut gebräunt ist. Etwas Sojasoße (ca. 2 TL) dazugeben. Kurz durchrühren, damit das Fleisch es aufnimmt. Dann abgetropfte Bambusstreifen und klein zerpflückten und gewaschenen Brokkoli dazugeben. Ca. 5 Minuten weiterbraten.
Kokosmilch mit Currypaste gründlich verrühren (Paste bröckelt sonst leicht) und zusammen mit dem Becher Sahne dazugießen. Umrühren, Deckel drauf, ca. 5-10 Minuten leise vor sich hin köcheln lassen, je nachdem, wie knackig man das Gemüse möchte. Wer es gern sehr scharf mag, kann mit Chili, Cayenne oder etwas mehr Currypaste nachwürzen.
Dazu Reis servieren.

Tipp: Es eignet sich hierfür jedes kurz zu bratende Fleisch, also auch sehr gut Hühnchen- oder Putenbrust, Schweinefilet oder Schnitzelfleisch. Man kann auch nur die Soße mit dem Gemüse zubereiten und dazu gebratenen Fisch oder knusprig gebratene Entenbrust extra servieren. Statt Brokkoli schmecken auch knackige grüne Bohnen ganz toll.