Low-Carb Zwetschgenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Diabetiker-Zwetschgen-Kuchen mit ca. 16 KE

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 01.03.2017 2042 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Frischkäse, körniger, püriert
4 EL Sonnenblumenöl
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
60 g Xylit (Zuckerersatz)
20 g Zucker
½ Pck. Backpulver
100 g Dinkelvollkornmehl
100 g Mandeln, gemahlen
Gewürz(e), z. B. Zimt- und Vanillepulver

Für den Belag:

800 g Zwetschge(n)
Zimtzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
2042
Eiweiß
66,78 g
Fett
95,99 g
Kohlenhydr.
239,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen. Dabei das Backpapier beim Zusammensetzen der Form mit einklemmen und das überstehende Papier außen abschneiden. Der Rand muss nicht eingeölt oder mit Butter bestrichen werden. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Die Teigzutaten verrühren und in der Springform mit einem Gummischaber gleichmäßig verteilen. Die Zwetschgen waschen, entkernen, halbieren oder vierteln und auf dem Teig verteilen. Es funktioniert auch mit gefrorenen, aufgetauten und abgetropften Zwetschgen. Mit dem Zimtzucker bestreuen.

Den Kuchen bei 200 °C 20 - 35 Minuten, je nach Ofen, backen. In der Form abkühlen lassen, damit die Zwetschgen nicht vom Kuchen laufen.

Bei mir hatte ein Stück, also 1/8 Kuchen, ca. 1,9 Kohlehydrateeinheiten für Diabetiker.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brigschi

Danke für das tolle Rezept. Ich habe den Kuchen auch mal mit Äpfel belegt, da die Zwetschgensaison vorbei ist. Auch sehr lecker!

26.10.2021 06:33
Antworten
Keliax

Meine Rettung! Da ich mich seit Monaten Low Carb ernähre, hab ich mich nach einer Alternative zu meinem Lieblings-Zwetschgenkuchen umgeschaut. War echt super-lecker!🤤👌🏻

16.09.2021 06:17
Antworten
andrea_sorgatz

Ich habe den Kuchen nun ein zweites Mal gebacken. Jedesmal habe ich Probleme, den Teig gut auf dem Backpapier zu verteilen, obwohl ich mich an die Rezeptangaben halte. Ist es eventuell sinnvoll, den Mehlanteil zu erhöhen?

05.09.2021 20:43
Antworten
brigschi

Super saftiger Kuchen! Das Rezept kann ich empfehlen! Ich habe für ein Backblech die Menge verdoppelt, allerdings habe ich den Frischkäse durch 200 ml Schmand ersetzt.

30.08.2021 19:52
Antworten
rolfwagner1902

Eine gutes Rezept. Da ich kein Dinkelvollkornmehl hatte, verwendete ich 50%Leinsamenmehl, 25% Mandelmehl und 25% Kokosmehl. Alles andere übernahm ich unverändert. Ein wunderschöner und leckerer Pflaumenkuchen ist mir mit diesem Rezept gelungen

25.08.2021 15:39
Antworten
lenaknaup

meint ihr man könnte das Mehl durch etwas anderes ersetzen ? Mandelmehl oder so ? Damit der Kuchen glutenfrei und keto geeignet wird ?

04.09.2018 22:57
Antworten
manolein

Sehr lecker Kuchen und schnell gemacht! Vielen Dank! Also ich komme bei 100 g Kuchen auf ca. 14,5 g Kh und knappe 160 kcal. Hab nur Xucker light verwendet = O kcal.

15.08.2018 16:30
Antworten
Sonni1111

Tolles Rezept! Der Teig ist richtig gut. Werde ich auch für andere Beläge verwenden. Danke!

14.08.2018 13:06
Antworten
Antje2303

Habe heute auch dein Rezept ausprobiert und bin begeistert!! Der Boden wird schön saftig - selbst mein Mann ist überzeugt (trotz Vollkorn 😅) Bild lade ich hoch, vielen Dank :)

17.07.2018 19:51
Antworten
ugbi99

Leckerer schneller Zwetschgenkuchen ohne Reue, danke für das Rezept. Der Teig gefällt mir, werde ich auch mal mit Äpfeln oder Rhabarber probieren.

19.08.2017 16:40
Antworten