Bewertung
(4) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2017
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 189 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.05.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Karotte(n)
Zucchini
5 Stängel Staudensellerie
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün oder gelb
2 m.-große Tomate(n), nach Belieben auch mehr
Aubergine(n)
Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n)
200 ml Wasser
3 EL Tomatenmark
1 TL Oregano, getrocknet
1/2 TL Thymian, getrocknet
 etwas Salz und Pfeffer, weißer
 etwas Olivenöl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Karotten, Zucchini, Staudensellerie, Zwiebeln, Paprika, Tomaten und die Aubergine würfeln. Die Größe der Würfel dürfen auch fürs Optische ruhig etwas variieren. In eine Schüssel die Karotten, die Zucchini und den Sellerie geben. Die Aubergine in ein kleines Sieb geben und salzen. Das entzieht ihr das Wasser und sie wird geschmackvoller. Die Aubergine ca. 5 - 10 Minuten ziehen lassen und dann gut abspülen. Die Paprika, die Tomaten und die Auberginen in eine zweite Schüssel geben. Die Zwiebeln und den am besten mit einer Knoblauchpresse gepressten Knoblauch in einen dritten Behälter füllen.

Nachdem das Gemüse vorbereitet wurde, eine Pfanne, die groß genug für all das Gemüse ist, wählen und etwas Olivenöl hineingeben. Die Zucchini, die Karotten und den Sellerie in die heiße Pfanne geben, etwa 3 Minuten braten und dann auf mittlerer Hitze 10 bis 20 Minuten garen.

Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und nun die Schüssel mit den Auberginen usw. in die Pfanne leeren, wieder kurz braten, mit Thymian und Oregano würzen und 10 - 15 Minuten garen.

Danach das Gemüse wieder in die ursprüngliche Schüssel zurückgeben, die Zwiebeln mit dem Knoblauch in die heiße Pfanne geben und so lange braten, bis Röstaromen entstehen.

Während die Zwiebeln braten, das Tomatenmark mit dem Wasser verrühren. Sobald die Zwiebeln braun sind, die Mischung dazugeben und zum Kochen bringen. Sobald sie kocht, das gesamte Gemüse wieder in die Pfanne geben und das Ratatouille mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ganze ist mit viel Schnippelei verbunden, aber es lohnt sich.