Tapas - Champignones al jerez


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (125 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 07.05.2005 90 kcal



Zutaten

für
750 g Champignons, kleine
4 Schalotte(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n)
⅛ Liter Sherry, trockener
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
90
Eiweiß
8,61 g
Fett
0,54 g
Kohlenhydr.
3,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Champignons putzen. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden. Schalotten, Knoblauch und Chili in Olivenöl dünsten, Champignons zugeben und ca. 5 Min. braten. Mit Sherry ablöschen, mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinakochtgerne

Lecker lecker - nachmachen!! =)

07.02.2021 13:24
Antworten
Monobi

Hab leider nur mittelgroße braune Champignons bekommen und in größere Würfel geschnitten. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan, es war superlecker. Danke !

01.01.2021 13:15
Antworten
Lavallee

Ist wahrscheinlich Geschmacksache. Bei unserem Tapas-Abend gingen die Dinger kaum weg. Am nächsten Tag habe ich das Ganze angebraten: prompt schmeckte es.

06.09.2019 14:22
Antworten
hirlitschka

Bin jetzt etwas irritiert, da die Champignons ja angebraten werden ...

01.12.2019 08:10
Antworten
Nina-aus-Lübeck

Heute gemacht und super zufrieden. Habe allerdings alle Zutaten in eine große Schale gemacht, ordentlich durchgemischt und das in Tapasschalen gefüllt und zusammen mit anderen Tapas im Backofen gebacken. So war es gar nicht aufwändig und liess sich super vorbereiten. Danke für das tolle Rezept, wird es jetzt öfter geben🤗

01.12.2018 19:49
Antworten
uschi53

Ein schnelles leckeres Rezept! Das wird es öfter geben! Paßt nicht nur zu einen Tapasabend! Danke! Gruß uschi53

31.01.2007 11:00
Antworten
jule1978

Danke für das Superrezept, haben wir am Wochenende mit weiteren Tapas gemacht und schmeckte heiß wie kalt spitze. LG, jule1978

27.06.2006 08:48
Antworten
stellakrisba

Hi Sabine, hmm, lecker! Erinnere mich, so was in einer Tapas-Bar in Jerez gegessen zu haben. Nix wie an den Herd und nachkochen... Habe den Knoblauch gleich gesehen, wenn ich mich richtig erinnere, ist das das entscheidende Merkmal an der Sache ;-) Danke für die Anregung Gruß Stella

08.05.2005 12:32
Antworten
hirlitschka

Hallo Elli, wenn du dir das Rezept nochmal ansiehst stellst du fest, dass auch hier Knoblauch mit dabei ist *g*. Liebe Grüße, Sabine

08.05.2005 11:58
Antworten
ellipirelli11

Hallo, oh wie wunderbar, dies Rezept erinnert mich an den letzten Urlaub, da werden Erinnerungen an Sonne und Wasser wach, allerdings war bei uns noch eine Spur Knoblauch dabei, mmh... vielen Dank, Gruß Elli

08.05.2005 07:37
Antworten