Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.02.2017
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 567 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.10.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
150 g Löffelbiskuits
125 g Butter
3 Pck. Philadelphia Doppelrahmstufe à 175 g
300 g Joghurt
4 EL Kokosraspel
1 Pck. Gelatine, gemahlen
75 g Zucker
3 EL Himbeerkonfitüre
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 231 kcal

1. Tiefgekühlte Himbeeren auftauen und abtropfen lassen, anschließend 150 g Himbeeren pürieren.

2. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) drücken.

3. Philadelphia, Joghurt und 3 EL Kokosraspeln mit dem Schneebesen vermengen.

4. Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten quellen lassen. Mit Himbeerpüree und Zucker unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Zügig unter die Philadelphia Creme rühren.

5. Himbeerkonfitüre auf den Tortenboden streichen. Creme in die Springform füllen, Torte für mindestens 3 Stunden kühlen und vor dem Servieren mit den übrigen Kokosraspeln und Himbeeren dekorieren.

Tipp: Statt tiefgekühlter Himbeeren können natürlich auch frische Früchte verwendet werden.

Pro Stück: ca. 967.3 kJ / 231.0 kcal, E 4.0 g, F 16.0 g, KH 17.0 g