Backen
Kinder
Schnell
Torte
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schnelle Sahnetorte für den Geburtstag

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.05.2005



Zutaten

für
2 Becher süße Sahne
2 Becher saure Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
1 Tortenboden
1 Pck. Puddingpulver (Kaltschale, Erdbeere oder Kirsch)
Früchte, Gummibärchen, Knusperflocken oder Schokoplätzchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Becher Sahne (süß und sauer), den Vanillezucker und das Sahnesteif in eine Rührschüssel geben. Alles 1-2 Minuten aufschlagen. Jetzt gibt man das Kaltschalepulver hinein und schlägt die Masse solange mit einem Mixer, bis sie fest ist. Nun gibt man die Sahnemasse auf den Tortenboden, streicht sie glatt und verziert sie mit Früchten, Gummibärchen, Knusperflocken oder Schokoplätzchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pepsimaja

Wir hatten eine sehr große Feier mit 60 Gästen und dies war der einzige Kuchen, den keiner wollte. Nur ein Stück wurde gegessen. Woran es lag, kann ich nicht sagen. Der Kuchen sah zumindest super aus. Ich habe hinterher mal ein Stück probiert, aber mein Fall war das auch absolut nicht.

29.12.2013 19:33
Antworten
pegatan

Super tolles, einfaches Rezept! :-) Habe den Boden vom Biscuit-Obstboden mit geschmolzener Blockschokolade verziert und dann in der Creme zur Pfirsich-Maracuja-Kaltschale noch Schokostreusel einrieseln lassen. Und als Dekoration mit bunten Crisp-Kügelchen die Geburtstags-Jahreszahl "gebastelt" :-)

28.09.2013 16:50
Antworten
Hausmama

Das Rezept klingt echt toll und ich würde es sehr gerne ausprobieren. Allerdings habe ich noch nie etwas von dem Klatschalenpulver gehört. Geht da auch Götterspeisepulver? Gibts das nur in Deutschland oder auch hier in Österreich?

15.08.2013 08:19
Antworten
pegatan

Ich würde dann eher zu Puddingpulver greifen, jedoch nur das, was man auch mit kalter Milch anrühren kann.

28.09.2013 17:36
Antworten
ulliundwulli

also ich hab das rezept heute auch mal ausprobiert allerdings hab ich die zutaten etwas verändert...ich habe einen dunklen fertigen tortenboden genommen (3teilig) und drei becher sahne statt 2 genommen...dann sahne auf den ersten boden darüber schokosplitter dann den 2ten boden wieder sahne und schokosplitter und dann den dritten boden den rest der sahne schön darüber verteilt und mit schokosplittern und zuckerrosen dekoriert...bin mal gespannt wie es schmeckt genascht wird erst morgen...:)

12.05.2012 16:00
Antworten
doret

Hallo, habe den Kuchen schon 2x gebacken. Geht schnell, ist superlecker und kommt gut an. Beim zweiten Mal habe ich Beerenkaltschale genommen und 1 P. gefrorene Waldbeeren untergehoben - ist toll geworden.

19.09.2005 19:41
Antworten
corili

Hallo, Ich habe diese Woche den Kuchen für den Geburtstag meiner Tochter gemacht. Es ging superschnell und war superlecker. Ich habe den Kuchen mit Erdbeeren belegt. Er kam sehr gut an und war sehr erfrischend. LG corili

28.07.2005 17:30
Antworten
krey0815

Hallo, habe heute den Kuchen ausprobiert, klappt wirklich wunderbar, auf die Sahne habe ich Ananas verteilt und aus dem Saft einen Tortenguß bereitet. Die Torte sieht nicht nur gut aus, sondern sie schmeckt auch prima und geht sehr schnell. Danke für das klasse Rezept. LG krey0815

01.07.2005 10:51
Antworten
Rudina

Hallo kreutzmann, ich habe gestern das Rezept ausprobiert, da ich nicht mehr bis zum nächsten Geburtstag warten wollte ;o)! Ich muß schon sagen, echt lecker! Da ich keine Erdbeerkaltschale hatte habe ich Maracuja genommen, und für obendrauf Passionsfrüchte aus der Dose. Erfrischend! Die wirds ganz bestimmt wieder geben bei uns, da sie sehr vielseitig ist und jedesmal wieder anders schmeckt. Danke für das Rezept! LG, Rudina :o)

30.05.2005 14:59
Antworten
Rudina

Hallo, ich habe das Rezept gespeichert und ich werde es zum nächsten Geburtstag (im Juni) ausprobieren. Der Kuchen hört sich sehr lecker an. Ich werde dann berichten. Danke! LG, Rudina :o)

18.05.2005 09:20
Antworten