Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.02.2017
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 137 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
 n. B. Gemüsebrühe
250 g Belugalinsen
150 g Bulgur
1 m.-große Zwiebel(n)
Karotte(n)
1 Bund Kresse
1 Becher Naturjoghurt
  Knoblauchgranulat
  Salz und Pfeffer
  Oregano

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen in ausreichend Brühe 20 min kochen. Den Bulgur dazugeben und weitere 5 min kochen. Die Zwiebel würfeln und hinzufügen. Den Topf vom Herd ziehen und den Bulgur die restliche Brühe ca. 5 weitere Minuten aufsaugen lassen. Das Restwasser abschütten und die Linsen-Bulgur-Basis etwas auskühlen lassen.

Die Karotten schälen, würfeln und zusammen mit der Kresse unterheben. Den Joghurt mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Oregano würzen und unterrühren.

Der Salat schmeckt sehr gut zu Gegrilltem, zu Schnitzel oder einfach mit Brot. Wer will, kann den Salat vor dem Servieren ein wenig durchziehen lassen - dann kommen Zwiebel und Knoblauch etwas stärker durch. Allerdings schmeckt er auch lauwarm sehr gut.