Thüringer Hirschhornkuchen


Rezept speichern  Speichern

für ein Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 22.02.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Zucker
4 Ei(er)
200 g Margarine
350 g Weizenmehl Type 405
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Zitronenabrieb oder den Abrieb von einer halben Zitrone
6 g Hirschhornsalz
100 ml Milch, 1,5 % Fett, kalt

Für den Guss:

1 Eigelb
60 g Puderzucker
60 g Backkakao
½ Pck. Vanillezucker
125 g Kokosfett
3 EL Milch, 1,5 % Fett, warm
3 EL Kaffee, aufgebrüht

Außerdem:

5 EL Zuckerstreusel, bunt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 17 Minuten
Den Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Margarine hinzugeben und weiter verrühren. Wenn die Masse homogen ist, kommt das Mehl hinzu.
Das Hirschhornsalz in kalter Milch auflösen und hinzugeben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und ca. 7 Min. auf der mittleren Schiene backen. Der Teig sollte nicht zu dunkel werden. Vorsicht beim Öffnen des Ofens, es entweicht der Geruch vom Hirschhornsalz.

Nun den Teig ca. 2 Std. abkühlen lassen. Dadurch verschwindet auch der für das Gebäck typische Geruch nach Ammoniak.

Für den Schokoladenguss das Kokosfett bei niedriger Hitze in einem Topf schmelzen lassen. Puderzucker, Backkakao und das Eigelb, mit einem kleinen Schneebesen, in einer Schüssel miteinander verrühren. Danach das abgekühlte Kokosfett nach und nach hinzugeben und verrühren.
Zum Schluss kommt der Kaffee und die warme Milch hinzu, wieder verrühren, bis eine gleichmäßige Glasur entstanden ist. Ist diese noch zu fest, kann man noch Milch u./o. Kaffee hinzugeben.

Nun die Schokoglasur auf den Teig geben und mit bunten Streuseln garnieren. Die Glasur braucht etwa 1 Std. zum Festwerden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ed5e21b716e512f674673c42bed08558

250 c° 7min Backzeit ist völliger Quatsch, Kuchen ist in der Mitte noch roh. Besser 190 c° und 15 min.

18.04.2020 07:39
Antworten