Fisch
Frühling
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
ketogen
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pangasiusfiletröllchen mit Spinatfüllung in Dillsauce

Haiwels

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.05.2005 210 kcal



Zutaten

für
600 g Fischfilet(s) (Pangasius, ca. 3 Filets)
150 g Spinat
600 ml Fischfond
1 Zitrone(n)
20 g Dill
1 EL Butter
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
210
Eiweiß
27,85 g
Fett
8,95 g
Kohlenhydr.
3,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pangasiusfilet (vom Haiwels) mit 1/2 Zitrone, Salz und Pfeffer würzen, dann mit blanchiertem Spinat belegen und zusammen rollen. Die Röllchen in Alufolie wickeln und im kalten Fischfond legen. Dann den Fond bis zum Siedepunkt erhitzen und etwa 12-14 Minuten am Siedepunkt garen. Die Röllchen entnehmen und ca. 2 Minuten in der Folie ruhen lassen. Die Röllchen in 1-cm-dicke Scheiben aufschneiden. Die Sauce mit Mehlbutter (1 EL Mehl, 1 EL Butter zusammen rühren) binden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Dazu passt Pilaw-Reis. Ideal als Vorspeise.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sozi

Hallo "Chefköche"! Habe dieses Rezept heute etwas abgewandelt (mit Schollenfilet und Zitronen-Risotto) nachgekocht. Kochergebnis: SUPER LECKER Grüsse an alle Sozi

20.03.2016 14:22
Antworten
Sozi

Hallo, basti84! Da ich befürchte, dass die Fischröllchen und die Sauce durch die Verbindung mit Zitrone und Alufolie metallisch schmecken könnten, habe ich die Röllchen mit Küchenfaden befestigt. Werde dies auch zukünftig so tun. Ansonsten bin ich so weiter gegangen, wie im Rezept beschrieben. Eine sehr leckere Angelegenheit, Deine Fischröllchen, danke! Herzlicher Gruß Sozi

20.06.2015 14:16
Antworten
Milie

Heute gab es dieses leckere Gericht bei mir zu Mittag. Ich habe mir ein frisches Seelachsfilet gekauft und mit aufgetautem TK-Spinat gefüllt. Auf dem Spinat habe ich dann noch etwas gepressten Knoblauch verteilt. Zusammengerollt, mit Zahnstochern befestigt und in Gemüsebrühe (mir ist Fischfond zu intensiv) gegart. Kurz vor Schluss habe ich dann eine Mehlschwitze zubereitet und mit einer Schöpfkelle etwas von der Brühe dazu gegeben (so spare ich mir das Warm-Stellen des Fisches). Abgeschmeckt habe ich die Soße mit Zitrone und dem Dill (der im Rezept ja leider nicht weiter erwähnt wird^^). Es hat mit wirklich ausgesprochen gut geschmeckt und abgesehen vom Abspülen hinterher war es auch gar nicht so viel Arbeit. Das nächste Mal probiere ich wohl auch mal die Schinken-Variante. Dann sehen die Röllchen vielleicht auch etwas hübscher aus. =) LG Milie

03.04.2014 15:56
Antworten
belami

Hallo, das ist ein leckeres Fischgericht, dass ich auch schon in der Art mehrmals jedoch nie mit Pangasius zubereitet habe. 10 Jahre nach Einstellen des Rezeptes hat sich die Einstellung zu Pangasius sehr gewandelt. Es ist ein in katastrophalen Verhältnissen gezüchteter und sehr belasteter Fisch, der m.E. vollkommen vom Speiseplan gestrichen werden sollte. Es gibt genügend bessere Fische, die für dieses Rezept verwendet werden können. Außerdem mangelt es dem Pangasius an Geschmack. Wie sagt einst der bekannte Fischkoch aus Hamburg: "Da kann man auch ein Stück Küchenpapier essen." LG von belami

20.03.2014 19:08
Antworten
kleineSchildy

Hallo, ein sehr leckeres Fischrezept. Schnell und einfach. Ich habe mich ans Rezept gehalten (mit Zahnstocher). Das nächste Mal, versuche ich die Variante mit Schinken. Viele Grüße Jana

03.08.2007 21:06
Antworten
chiara

hi pangasiusfilet gehört auch zu meinen lieblingsfischen.echt lecker!! und ich stimme meinem vorschreiber zu....seezunge kommt dem wohl am nächsten.ich persönlich würde aber auf die schinkenscheiben verzichten.das erschlägt das feine aroma dieses fisches und das möchte ich schmecken.deshalb auch nur gaanz wenig knoblauch.ausnahmsweise.das rezept werde ich diese woche noch testen.hab noch pangasiusfilet in der truhe.gibt es hier übrigens gefroren oder zum verzehr angetaut zu kaufen lg chiara

05.09.2005 16:35
Antworten
eorann

Hallo, das Rezept klingt sehr gut, ich liebe Fischröllchen und bin immer wieder begeistert, wenn ich eine neue Variante entdecke! Muss das unbedingt ausprobieren. Allerdings würd ich die Rouladen nicht in Folie wickeln... der Fisch kriegt beim Garen dann nix vom guten Fond ab, und die Sauce kriegt wiederum nix vom Fisch ab... ich stecke die Rouladen entweder mit Zahnstochern fest oder wickel sie in Garn ein. Eher ersteres. Bei der Gelegenheit noch ein anderen Tipp: Um die eingerollten Fischfilets noch eien Scheibe Rohschinken oder Schinkenspeck wickeln... dürfte mit dem Spinat hervorragend kommen... (mache das normalerweise bei Röllchen mit Olivenfüllung, oder bei Forellen). Ein Hauch Knoblauch, für den, der mag, könnte dem ganzen auch noch etwas mehr Pepp geben. eventuell in hauchdünnen Scheibchen auf den Fisch/Spinat, oder ein bissl was in die Sauce? Spinat und Knobi lieben sich doch ;-) Und, der Grund, warum ich eigentlich schreibe: als Alternative zum unglaublich guten Pangasiusfilet eignet sich auch Seezunge! Im Zweifelsfall beim Fischhändler sagen, dass man das Filet für Rouladen braucht, dann kriegt man schon was Passendes! Guten hunger wünscht Eorann

03.09.2005 18:25
Antworten
simply

Hallo, man könnte das Ganze auch mit Schollenfilet machen, nachdem die Frage nach einem anderen Fisch gestellt wurde. Wir essen auch gerne Pangasiusfilet, es ist praktisch grätenfrei und da ich ihn bisher immer in der Pfanne gebraten habe, ist das Rezept eine gute Anregung. LG simply

06.05.2005 22:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das war ich. Bei uns gab es heute auch wieder Pangasiusfilet. Ist für mich der beste Fisch. Dieses Rezept wird gespeichert.

06.05.2005 20:25
Antworten
CookieUK

Hi, ist schon gespeichert! :-) Gestern erzähle eine Freundin mir noch, das ihr neuer Lieblingsfisch Pangasius ist (ich kenne den nicht), und heute finde ich ein Rezept. Jetzt muß ich den auch mal probieren. Hoffe nur, es gibt den Fisch hier auch ... Falls nicht, welcher andere Fisch kommt dem denn am nächsten?? LG aus England CookieUK

06.05.2005 09:37
Antworten