Medister Pölser


Rezept speichern  Speichern

Dänisches Bratwurstgericht, auch bekannt unter Medisterpølse oder Medister Pølser

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.02.2017



Zutaten

für
800 g Bratwurst (Medista Pölser), zu Not geht auch eine andere Bratwurst
250 g Champignons, in Scheiben geschnitten
1 Paprikaschote(n), rot, in Stücke geschnitten
2 m.-große Zwiebel(n), in ½ Ringe geschnitten
400 g Erbsen
200 ml Sahne
2 EL Tomatenmark
etwas Butterschmalz
etwas Speisestärke
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Wurst in einem Topf, knapp mit leicht gesalzenem Wasser bedeckt, etwa 10 bis 15 Minuten brühen (kurz vor dem Kochen halten). Aufpassen, dass die Wurst nicht platzt. Dann aus dem Wasser (nicht wegschütten) nehmen und in ca. 3 bis 5 cm lange Stücke schneiden. Wer möchte, kann die Pelle der Wurst jetzt abziehen, ist aber nicht unbedingt nötig.

Die Bratwurststücke in einer großen beschichteten Pfanne mit etwas Butterschmalz ringsum braun anbraten. Dann herausnehmen und beiseitestellen. In der gleichen Pfanne die Zwiebeln anbraten, die Champignons ebenfalls und auch das Tomatenmark wird ein paar Minuten mit gebraten. Jetzt wird erst mit etwas von der Wurstbrühe abgelöscht und die Röstaromen in der Pfanne gelöst, dann kommt der Rest (evtl. nicht alles, nach Geschmack) der Wurstbrühe dazu und auch die Sahne. Dieses alles aufkochen lassen. Nun die Sauce evtl. mit etwas Stärke binden und abschmecken, anschließend die Erbsen, Paprikastücke und die Wurststücke dazugeben. Alles etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Als Beilage passen sehr gut Salzkartoffeln, Püree, jede Art von Knödel oder auch Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.