Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2017
gespeichert: 38 (0)*
gedruckt: 400 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.09.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

100 g Quinoa
500 g Rote Bete, vorgekocht, vakuumiert (ca. 5 Kugeln)
200 g Räuchertofu
Zwiebel(n)
1 großer Apfel, säuerlich
Lauchzwiebel(n)
 n. B. Zitronensaft
 n. B. Walnussöl
 n. B. Salz und Pfeffer
 evtl. Walnüsse, eventuell geröstet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Quinoa in einem Sieb heiß abspülen, anschließend in der doppelten Menge Wasser nach Packungsanweisung kochen (ca. 12 Minuten), beiseite stellen.

Die Zwiebel würfeln, in etwas Pflanzenöl glasig braten. Den Räuchertofu würfeln, zur Zwiebel geben und bis zum gewünschten Bräunungsgrad weiter braten, beiseite stellen.

Die Rote Bete und den Apfel würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

Abgekühlte Quinoa, Räuchertofu-Zwiebel-Mischung und Lauchzwiebeln zu der gewürfelten Roten Bete und dem Apfel geben, mischen, mit Walnussöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch mit gerösteten Walnusskernen bestreuen.

Die Menge reicht als Hauptspeise für 2 - 3 Personen, als Beilage sicher für mindestens 6 Personen.