Candy Cake


Rezept speichern  Speichern

Nuss-Nougat-Karamell-Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

240 Min. pfiffig 17.02.2017



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 m.-große Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
100 g Zucker
100 g Weizenmehl
2 TL, gestr. Backpulver
20 g Backkakao
50 g Haselnüsse, gemahlen

Für den Boden:

200 g Waffelröllchen mit Schoko
75 g Butter
150 g Toblerone

Für die Creme: (Schokosahne)

100 g Schokoriegel (Kinderriegel), kleingehackt
50 g Vollmilchschokolade
300 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif

Für die Creme: (Nougatcreme)

150 g Nougat
400 g Doppelrahmfrischkäse
100 g Mascarpone
50 g Puderzucker
100 g Konfekt (Giotto)
100 g Schokoriegel (Kinder bueno), kleingehackt

Für den Karamell:

200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
200 ml Schlagsahne

Für die Dekoration:

n. B. Süßigkeiten nach Wahl
50 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 25 Minuten
Am besten ist es, die Torte an zwei Tagen zu machen, dann hat man weniger Stress.
Also zum Beispiel schon einmal die Böden und die Cremes am Vortag zubereiten und dann am nächsten Tag nur noch alles zusammensetzen.

Für den Schoko-Nuss-Biskuitteig zuerst den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Dann die Eier und das heiße Wasser 1 Minute lang mit Hilfe eines Handmixers auf höchster Stufe aufschlagen. In 1 weiteren Minute unter Rühren den Zucker einrieseln lassen und weitere 2 Minuten schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver, Kakaopulver sowie gemahlenen Nüssen vermengen und auf der niedrigsten Stufe unterrühren, bis sich alles zu einer homogenen Masse verbunden hat. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform mit 26 cm Durchmesser gießen und gleichmäßig verteilen.

Für 20 - 25 Minuten auf ein Gitterrost in der mittleren Schiene stellen. Teigprobe machen, bis an einem Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Anschließend abkühlen lassen und den Boden in der Mitte waagerecht durchschneiden.

Für den Knusperboden einen Tortenring mit 26 cm Durchmesser bzw. dem Durchmesser eurer Springform auf eine Tortenplatte stellen. Dann die Schoko-Waffelröllchen in einem Plastikbeutel vorsichtig zerbröseln und die Butter erwärmen. Beides vermischen und im Tortenring am Boden mit Hilfe eines Löffels oder den Händen gut andrücken. Die Toblerone zum Schmelzen bringen und auf den Knusperboden gießen. Jetzt muss alles gut auskühlen und es ist Zeit, die Cremes zuzubereiten.

Die Kinderschokolade und die Vollmilchschokolade in kleine Stücke hacken. Die Sahne vorsichtig erhitzen, vom Herd nehmen und die Schokolade unterrühren. Die Schokoladensahne in eine Rührschüssel füllen und für mehrere Stunden kaltstellen.

Für die Nougatcreme das Nougat erhitzen und unter den Frischkäse schlagen. Mit Puderzucker und Mascarpone vermischen, dann die Creme in zwei gleiche Portionen aufteilen. Unter die eine Hälfte der Creme klein gehackte Kinder Bueno mischen und unter die andere Hälfte der Creme klein gehackte Giotto.

Jetzt geht es an die erste Schicht. Dazu eine Hälfte der Nougatcreme auf dem Knusperboden verstreichen. Darauf einen der Biskuitböden setzen und darauf eine dünne Karamellschicht verteilen.

Für die Karamellschicht den Zucker, Vanillezucker und das Salz in einer Pfanne vorsichtig auf mittlerer Stufe und unter ständigem Rühren erhitzen, bis er flüssig und goldgelb geworden ist. Dann die Sahne hinzuschütten und wieder unter ständigem Rühren vermischen (dazu benötigt es etwas Geduld, aber es wird sich lohnen). Das flüssige Karamell auf den Boden gießen und vorsichtig verteilen.

Darauf kommt nun die zweite Hälfte der Nougatcreme und darauf der zweite Biskuitboden. Jetzt nur noch den Tortenring entfernen.

Die erkaltete Schokosahne mit einem Päckchen Sahnesteif aufschlagen und damit die Torte einspachteln. Mit Süßigkeiten nach Wahl belegen.

Zum Schluss 50 g Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen. In einen Spritzbeutel gießen, eine kleine Ecke abschneiden und dann mit dünnen Schokofäden die Torte dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JaNa_Sky

Torte zur Abschlussfeier im Verein gebacken...mega... Aufwand lohnt sich. war schnell weg. TOP

16.11.2019 15:48
Antworten
Lizzi66

Ich habe diese Torte in der vergangenen Woche gleich 2x gebacken - erst zu meinem Geburtstag, quasi als „Testlauf“, und 2 Tage später gleich nochmal zum 30. Geburtstag meiner Tochter. Sie kam beide Male bombastisch gut an 😊 Kein Wunder, sie schmeckt ja auch wirklich gaaaanz hervorragend 😊 In der Herstellung ist sie nicht wirklich „schwierig“; wg der vielen unterschiedlichen Zutaten braucht sie halt ein bisschen Zeit. Ich habe die Arbeit auf 2 Tage verteilt, wie von der Rezept-Verfasserin empfohlen, so klappte das prima! Vielen Dank für dieses tolle Rezept, ich backe die Torte auf jeden Fall wieder! Bild ist hochgeladen und die 5 * sind auch schon vergeben 😊 Liebe Grüße!

03.02.2019 08:30
Antworten
charlie9o

Hey. Also ich habe einfach ein sehr langes Messer genommen. Vorher nochmal geschärft, und ich hatte es vor jedem Schnitt in heißes Wasser getaucht. Ging super! Achso, vor dem anschneiden habe ich die Torte ca 15 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Die Toblerone auf dem Knusperboden wird bei Kälte sehr fest ;-) Viel Erfolg und guten Appetit ! Freue mich auf ein Foto!!

08.03.2017 19:40
Antworten
kessesanne

hey Charlie90, wie schneidet man denn die Torte am Besten? Würde sie gerne backen...LG kessesanne

07.03.2017 22:14
Antworten
Lastalda

Nicht ganz, aber halb. ^^ Die gesamte Torte kommt auf ca. 12000 kcal, also 1/12 sind der halbe Tagesbedarf eines durchschnittlichen Erwachsenen (große Frau oder kleiner Mann). Kann man schon mal als Ausnahme machen, sollte man aber möglichst dann wenigstens mit vielen Leuten essen. :-)

29.03.2017 21:52
Antworten
charlie9o

Haha, ja die Torte gibt es wirklich :D Ist in der Tat eine Bombe, gibt's bei mir aber auch nur einmal im Jahr - immer zu meinem Geburtstag. Und jedes Jahr schmeckt sie besser ;D Bis jetzt ist sie auch immer toll angekommen! Aber so als Tipp - KLEINE Stücke schneiden! Falls Sie die Torte nachbacken, freue ich mich auf ein Foto :) LG

19.02.2017 10:53
Antworten
Wo-man32

WOW! Das Rezept ist ja echt ne Bombe! ':D Gibts die Torte wirklich, oder ist das Rezept aus dem Märchen 'das Schlaraffenland' trau mich gar nicht, das zu backen. 1stück davon und der Kalorienbedarf pro Tag ist wohl gedeckt 'xD aber bestimmt ein Bomben-Hit! ^^

18.02.2017 11:59
Antworten