Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Frühstück
Snack
Kinder
Resteverwertung
Vollwert
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Knuspermüsli im Handumdrehen

Grundrezept mit unzähligen Variationsmöglichkeiten

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.02.2017



Zutaten

für
400 g Getreideflocken (Mehrkornflocken)
100 g Trockenfrüchte
75 g Honig, Zucker, Zuckerrübensirup oder Ähnliches, meist bunt gemischt
50 g Butter
50 ml Wasser
1 EL Nussmus nach Geschmack
1 EL Vanillezucker
1 EL Kakaopulver (wenn es Schokomüsli werden soll)
1 TL Zimt
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die trockenen Zutaten in einer breiten Schale vermischen.

Wasser, Butter, Süßungszutaten und Nussmus in einem kleinen Topf bei kleinster Stufe unter Rühren erwärmen. Sobald sich eine flüssige, homogene Masse gebildet hat, den Topfinhalt über die trockenen Zutaten gießen, beim Ausgießen direkt gut verteilen. Mit einem Salatbesteck oder zwei Esslöffeln sehr gut durchmengen, bis die Getreideflocken einheitlich benetzt erscheinen.

Backofen auf 200 °C vorheizen, Flocken auf einem Blech verteilen und 10 min backen. Blech rausnehmen, Flocken durchmischen, weitere 10 min backen.

Ofen ausschalten, Hitze einige Sekunden entweichen lassen. Anschließend einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit sie gerade noch einen Spalt offen steht und die Restfeuchte entweichen kann. Im Ofen abkühlen lassen, in ein Vorratsglas füllen, fertig!

Das Rezept lässt sich super variieren: Wie wäre es mit einem Mandel-Knuspermüsli? Gehackte und ganze Mandeln sowie Mandelmus verwenden. Schoko-Knuspermüsli gefällig? Kakao-Anteil erhöhen, statt Nussmus Schokolade zugeben. Frucht und Dinkel? Gleich 500 g Flocken verwenden, eine Banane mit ein paar Datteln und Apfelsaft pürieren und zugeben.

Ins Knuspermüsli kannst du vielfältige Zutaten packen. Daher eignet es sich gut auch zur Resteverwertung. Im Schrank schlummert seit einiger Zeit z. B. eine angebrochene Packung Kokosflocken? Ein Glas Honig, das nicht leer werden möchte? Ein Restchen Obstsaft? Und so weiter. Alles potenzielle Ingredienzen für dein individuelles Knuspermüsli.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nisrek

lecker. da ich kein Nussmus hatte, habe ich eines sus Mandeln gemacht. Honig habe ich durch Ahornsirup ersetzt. schmeckt lecker .

15.03.2020 19:51
Antworten
LaboratoriumNachhaltigkeit

Hi Froschkoch, es freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Danke für deinen Kommentar. Vielleicht hast du Lust auf mehr Ideen für mehr Nachhaltigkeit in der Küche und zuhause? Schau doch mal vorbei auf http://blog.laboratorium-nachhaltigkeit.de/tag/probier-dich-aus/ :) Viele Grüße, Kerstin ___ LANA - Laboratorium für Nachhaltigkeit http://blog.laboratorium-nachhaltigkeit.de/

12.10.2017 12:24
Antworten
Fr8schk8ch

Sehr lecker :) und einfach zu machen. Meine Variante: Schoko mit Cashewnüssen und Rosinen. Da das Rezept wirklich sehr flexibel ist, werden demnächst andere Varianten ausprobiert.

11.10.2017 18:00
Antworten