Hähnchen Jalfrezi mit gerösteter Paprika und Tomatenreis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 16.02.2017



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s) ohne Haut
2 Chilischote(n) oder Peperoni
3 Paprikaschote(n), verschiedene Farben
2 Zwiebel(n), rot
1 Zitrone(n)
1 Dose Eiertomate(n), 400 g
2 EL, gehäuft Currypaste
2 EL Weißweinessig
3 EL, gehäuft Joghurt
300 g Basmatireis
15 g Koriander
150 ml Wasser
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Currypaste mit 1 EL Joghurt und etwas Salz vermischen. Das Hähnchenfleisch in 4 gleich große Stücke schneiden, dann in der Curry-Mischung wenden und ziehen lassen.

Die Chili- und Paprikaschoten in einer Grillpfanne (besser noch mit Gasherd) rösten, bis die Haut verbrannt ist und Blasen wirft, dann die verkohlte Haut abschaben und die Stiele und Kerne wegwerfen.

Die Paprikaschoten in 3 - 4 cm große Stücke schneiden Die Chilischoten auf einem Teller mit dem Essig beträufeln.

Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die einzelnen Schichten der Spalten voneinander trennen und bei großer Hitze im Schmortopf ohne Fett anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Dann rausnehmen und kurz beiseite stellen.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und etwa 2 - 3 Minuten anbraten, dann die Zwiebeln und die Paprika zugeben und weitere 2 - 3 Minuten unter Wenden anbraten.

Den Reis in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben, dann ein Sieb auf den Topf stellen und die Tomaten einfüllen, sodass der Saft in den Reis tropft. Den Reis nach Packungsanweisung kochen und danach abtropfen lassen.

Die Tomaten zerkleinern, zum Fleisch geben und 150 ml Wasser dazugießen. Etwa 15 Minuten kochen lassen, bis die Soße etwas dicker wird. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Koriander abzupfen und die Zitrone in Spalten schneiden.

Den Reis und das Curry mit dem restlichen Joghurt, etwas Cayennepfeffer, den Korianderblättern und der Zitrone servieren und dazu die Essig-Chilischoten reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.