Bester Zupfkuchen


Rezept speichern  Speichern

einfach und gelingsicher! Für 12 Stück Kuchen.

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.02.2017 5565 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

100 g Butter
100 g Zucker
1 Ei(er)
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
20 g Kakaopulver

Für die Füllung:

200 g Butter
250 g Zucker
4 Ei(er)
500 g Quark
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5565
Eiweiß
128,11 g
Fett
311,42 g
Kohlenhydr.
559,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26 cm Springform fetten oder mit Backpapier auslegen.

Für den Boden die Butter und den Zucker schaumig rühren, das Ei, Mehl, Backpulver und den Kakao hinzugeben und alles gut vermengen.

3/4 des Teiges auf dem Boden und am Rand der Springform gleichmäßig verteilen und festdrücken.

Für die Füllung Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Danach Quark, Vanillepuddingpulver und Vanillezucker unterheben und die Masse in die Springform füllen.

Den restlichen Teig in Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.

Den Kuchen 50 - 60 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Bei diesem Kuchen besteht, im Gegensatz zum klassischen Käsekuchen, nicht die Gefahr, dass die Oberfläche einreißt, somit ist er auch perfekt für Backanfänger geeignet, die gerne Käsekuchen essen.

Für 12 Stück Kuchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchokoLolly100

Hallo, es tut mir Leid, dass euch der Kuchen nicht geschmeckt hat. Bei meinen Gästen kam er bisher immer sehr gut an. Den Zucker kann man natürlich auch nach belieben reduzieren. Liebe Grüße

26.03.2017 01:35
Antworten
Vegancook49

Ich habe den Kuchen zum Ersten mal gebacken als Gastgeschenk. Geschmacklich war leider keiner begeistert. Starker Nachgeschmack und zu viel Zucker.

24.03.2017 10:17
Antworten