Warschauer Fruchtdessert


Rezept speichern  Speichern

sehr altes Rezept aus Schlesien - fettarm, mit wenig Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 15.02.2017



Zutaten

für
400 g Altbrot (Reste) oder frisches (Dinkel-) Brot
500 g Vollmilch
300 g Äpfel
300 g Birne(n)
250 g Trockenpflaumen
250 g Rosinen
5 Ei(er), Größe L - XL
100 g Zucker oder Stevia-Xylit Streusüße
2 TL, gehäuft Zimtpulver
2 EL, gehäuft Kakaopulver
2 Pck. Vanillepuddingpulver, möglichst ohne Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Brot zerkleinern (evtl. mit einer Küchenmaschine mit Schlagmesser) und in der lauwarmen Milch einweichen. Puddingpulver, Eier, Zimt, Kakao und Zucker einrühren.

Rosinen im Sieb waschen und abtropfen lassen. Äpfel und Birnen vierteln und von den Stielansätzen und Kerngehäusen befreien. Fein raspeln und zur eingeweichten Brotmasse geben.
Dörrpflaumen fein schneiden und mit den Rosinen mit einem Kochlöffel unterrühren. Die Masse sollte die Konsistenz von Rührteig haben. Ist der Teig zu fest, einfach Milch zugeben. Ist er zu dünn, dann Semmelbrösel zugeben.

In eine gebutterte und mit Grieß ausgestreute Springform (28 cm) einfüllen und glatt streichen.
Bei 170 °C auf mittlerer Schiene 90 Minuten backen. Keine Stäbchenprobe machen, da durch den hohen Fruchtgehalt immer Teig hängen bleibt!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.