Vegetarisch
Ei
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Ostern
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eier in Curry-Tomaten-Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.02.2017



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
4 Stiele Petersilie, glatte
2 EL Öl
½ TL Kreuzkümmelpulver
3 TL Currypulver
300 g Tomaten, passierte
250 ml Kochsahne
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
6 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und beides fein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und, bis auf 4 Blätter zum Garnieren, hacken.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Dann die Knoblauchwürfel, Kreuzkümmelpulver sowie 2 bis 3 TL Currypulver zugeben und kurz mitdünsten. Anschließend die passierten Tomaten und die Kochsahne einrühren, aufkochen lassen und dann zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Eier wachsweich oder hart kochen (je nach Geschmack). Die Sauce mit etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle und 1 Prise Zucker abschmecken. Die Eier abgießen, abschrecken, pellen und halbieren. Auf Tellern mit der Sauce anrichten, mit gehackter Petersilie bestreuen und mit den übrigen Petersilienblättern garnieren.

Dazu passt Basmatireis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.