Gemüsekuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, für eine Quicheform von ca. 30 cm

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 14.02.2017 3771 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

300 g Mehl
1 EL Sesam
160 g Butter, kalte
60 ml Wasser, kalt
½ TL Salz

Für die Füllung:

800 g Gemüse, z.B. Fenchel, Möhren, Zucchini, Erbsen, Mais je nach Geschmack

Für den Guss:

1 Becher Sahne oder Sojasahne
4 Ei(er)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Kräuter, gemischte, nach Geschmack
Salz und Pfeffer
Muskatnuss, geriebene

Außerdem:

150 g Käse, würzig

Nährwerte pro Portion

kcal
3771
Eiweiß
125,83 g
Fett
237,55 g
Kohlenhydr.
280,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Aus Mehl, Sesam, Butter und Wasser einen Mürbeteig herstellen. Diesen am besten direkt in eine Quiche- oder Springform drücken. Dabei auch einen Rand hochziehen. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und klein schneiden. Etwas Öl oder Butter in der Pfanne erhitzen und das Gemüse etwas dünsten und würzen. Die Zucchini erst später zugeben, damit sie nicht so matschig werden.

Die Eier mit der Sahne verquirlen, den Knoblauch hinein pressen, mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Das Gemüse auf dem Boden verteilen, die Sahne-Ei-Mischung darüber gießen und mit dem Käse bestreuen.

Bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Java

Kommt wahrscheinlich auf den einzelnen Ofen an,ich backe nie irgendwelche Böden vor und es funktioniert immer ;-) Freut mich, dass es trotzdem geschmeckt hat LG java

21.04.2021 12:15
Antworten
vanzi7mon

Hallo und guten Tag, den Boden vorbacken ist glaube ich eine gute Idee. Die Mitte war nach 45 Min noch nicht ganz durchgebacken. Der Gemüsekuchen nut Juliennegemüse mußte nach dem Backen etwas stehen, damit die Füllung sich setzt, stabil wird. Ich werde auch beim nächsten Mal den Käse erst nach 30 Minuten auffüllen. Mir scheint das für die Stabilität der Eiersahne besser zu sein. Meine Quicheform war auch massiv, macht beim Backen sicher auch was aus. Trotzdem gibts 4 Punkte weil der Gemüsekuchen insgesamt sehr lecker war. FG vanzi7mon

17.04.2021 14:59
Antworten
Hobbykoch_Uschis

Hab eben mit anderem Gemüse gemacht. Echt lecker - aber den Boden werde ich das nächste Mal vorbacken. Danke auch von mir für Rezept

10.01.2019 19:53
Antworten
DieNischen

Mittlerweile schon mehrfach mit diversem Gemüse nachgebacken. Tolles Rezept, variabel, schnell einfach und doch immer lecker. Mit der doppelten Menge reichts für ein Blech. Vielen Dank für das Teilen des Rezepts.

27.10.2017 21:24
Antworten