Low carb Frühstücks-Pancakes


Rezept speichern  Speichern

fluffig, knusprig, super einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 13.02.2017



Zutaten

für
1 Ei(er)
1 EL Schmand oder Quark bzw. Frischkäse
1 EL, gehäuft Süßlupinenmehl
1 EL, gehäuft Leinmehl
1 EL, gehäuft Erdmandelmehl
1 Prise(n) Salz
1 Schuss Milch
Öl für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Ei in eine Schüssel schlagen, glattrühren und Schmand unterrühren. Die Mehle und Salz unterheben und mit Milch glattrühren. Der Teig soll nicht flüssig, aber fließfähig sein.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig hineingeben. Er wird in der Regel nicht von allein auseinanderfließen, in diesem Fall etwas nachhelfen und den ganzen Pfannenboden bedecken. Ca. 5-8 Min. ausbacken und in dieser Zeit einmal vorsichtig wenden, wenn eine Seite leicht gebräunt ist.

Warm servieren.

Dazu passt sowohl herzhafter als auch süßer Belag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JulWis85

Das Rezept lässt sich einfach machen, geht schnell und schmeckt lecker. Habe es allerdings nur mit Mandelmehl gemacht.

05.05.2018 09:57
Antworten
Manu373

Das Rezept ist simpel, im Alltag schnell gemacht und sehr lecker.

03.01.2018 13:01
Antworten
JaOs

Hallo. Danke für das Rezept. Habe den Pancake noch mit Zimt verfeinert und Quark mit frischen Früchten dazu gegessen. Sehr lecker. Hat die schon jemand kalt gegessen oder ein, zwei Tage aufbewahrt?

06.08.2017 08:42
Antworten
Blimblam

Hallo :) sehr späte Antwort, ich weiß :D Sojamehl statt Süßlupine ist absolut keine gute Idee, geschmacklich ist das Süßlupinenmehl fein nussig und süßlich und das wichtigste Mehl in dem Rezept. Das kann ich mir vorstellen, dass es mit deinem Mehl nicht so richtig geschmeckt hat. Mit Süßlupine ist es wirklich lecker :D

03.01.2020 20:03
Antworten
Blimblam

Hallo :) sehr späte Antwort, ich weiß :D Sojamehl statt Süßlupine ist absolut keine gute Idee, geschmacklich ist das Süßlupinenmehl fein nussig und süßlich und das wichtigste Mehl in dem Rezept. Das kann ich mir vorstellen, dass es mit deinem Mehl nicht so richtig geschmeckt hat. Mit Süßlupine ist es wirklich lecker :D

03.01.2020 19:58
Antworten
backetinakoche

...hier geht's weiter: Kokosmehl anstelle des Süßlupinenmehls. Ich hab noch ein wenig Stevia-Streusüße mit reingetan, weil wir Kompott dazu gegessen haben. Kann man mal essen Ich (als LC-Fan) bin eh offen für Experimente, aber mein Mann hat lange Zähne gemacht. LG Tina

31.05.2017 10:11
Antworten
backetinakoche

So, hab ich dann so gemacht; 3/4 Soja- und 1/4

31.05.2017 10:07
Antworten
backetinakoche

Hallo, ob ich statt Süßlupinenmehl auch Soja- oder Kokosmehl (oder eine Mischung aus beidem) nehmen kann? LG Tina

28.05.2017 12:32
Antworten