Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.02.2017
gespeichert: 44 (1)*
gedruckt: 748 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.08.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
3 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 kg Rindergulasch
1 Blatt Lorbeerblatt
3 Kugeln Wacholderbeere(n)
1 TL, gehäuft Majoran
1 EL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
1 EL, gestr. Paprikapulver, rosenscharf
1 EL, gehäuft Tomatenmark
2 Msp. Kümmel
1 TL Zucker, braun
1 TL Senf, mittelscharfer
2 TL Senf, süßer
1 EL Weißweinessig
2 EL Preiselbeergelee
1/2 Liter Bier (Dunkelbier), z.B. Guiness
20 g Butterschmalz
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das gewürfelte Rindergulasch darin von allen Seiten scharf anbraten. Nach dem Anbraten das Fleisch beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauchzehen in den Bratsatz der Pfanne geben und einige Minuten darin unter gelegentlichen Rühren andünsten. Tomatenmark in die Pfanne dazugeben und kurz mit anrösten. Das Fleisch wieder hinzugeben.

Paprikapulver edelsüß und rosenscharf hinzugeben und kurz mit anbraten. Anschließend mit dem Dunkelbier ablöschen. Lorbeerblatt und Wacholderbeeren hinzufügen. Mittelscharfen und süßen Senf einrühren. Majoran, braunen Zucker, Kümmel, Weißweinessig und Preiselbeergelee hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz aufkochen lassen. Auf niedriger Stufe das Gulasch ca. 2 Stunden schmoren.

Man sollte sich während der Zubereitung bei Zufügen des Bieres nicht zu sehr vom Geschmack irritieren lassen. Nach 2 Stunden ist von dem sehr herben Geschmack des Dunkelbiers nicht mehr viel übrig und dafür hat man ein sehr leckeres Gulasch, was zumindest meine Familie immer wieder begeistert.

Hinterher kann man das Gulasch natürlich noch mit süßem Senf und Preiselbeergelee Geschmack abschmecken.