Eintopf
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lamm oder Ziege
Mittlerer- und Naher Osten
Rind
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lubja - Weiße-Bohnen-Eintopf mit Fleisch

Arabisches Rezept für einen Eintopf aus weißen Bohnen, Fleisch und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.02.2017



Zutaten

für
400 g Fleisch (Geflügel, Lamm oder Rind)
250 g Bohnen, weiße, aus der Dose oder selbst eingelegte
1 Paprikaschote(n), grün, milde, oder doppelt so viele kleine, scharfe, wenn man gerne schärfer isst
2 Paprikaschote(n), rot, milde
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Tomatenmark
½ TL Harissa oder Chilipaste
2 TL Salz
1 ½ TL Pfeffer
2 TL Paprikapulver
1 TL Gewürzmischung (Tabil), evtl. etwas mehr
etwas Zucker
evtl. Crème fraîche oder Frischkäse
3 EL Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Das Fleisch in Stücke schneiden, die etwas kleiner als Gulasch sind. Die Paprika putzen und klein schneiden. Den Knoblauch schälen und pressen. Die Bohnen abtropfen lassen und waschen.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch leicht salzen und pfeffern und zusammen mit der grünen Paprika und dem Knoblauch anbraten. Das Fleisch mit Wasser ablöschen und auffüllen, bis es gut bedeckt ist.

Falls Rind oder Lamm genommen wurde, muss das Fleisch jetzt ca. 1 Stunde zugedeckt köcheln. Bei Hühnchen geht es direkt mit dem nächsten Schritt weiter.

Die weißen Bohnen und die rote Paprika mit in den Topf geben und bei Bedarf nochmals Wasser nachfüllen, bis alles bedeckt ist. Tomatenmark, Harissa, 2 TL Salz, 2 TL Paprikapulver, 1,5 TL Pfeffer, 1-1,5 TL Tabil und ein Zuckerstückchen hinzugeben und den Eintopf ca. 20 Minuten leicht abgedeckt kochen lassen, bis eine schöne sämige Soße entstanden ist. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

Den Eintopf mit Brot (Baguette oder Arabisches Brot) oder Reis servieren.

Für den empfindlichen Gaumen, z. B. für Kinder, die nicht gerne würzig essen, gebe ich einen Klecks Crème fraîche oder Frischkäse mit auf den Teller.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanykhattab

This is a very good and delicious recipe, I love it too much. Thank you very much for sharing this plate.. mmm

13.08.2019 05:35
Antworten
gourmettine

Hallo! Diesen leckeren Eintopf gab es heute bei uns. Es war eine größere Menge Riesenbohnen in Tomatensauce von gestern übrig, die ich mit den Zutaten deines Rezepts kombiniert habe. Statt Reis oder Brot als Beilage zu reichen, habe ich ein paar Kartoffeln in Würfeln hineingegeben. Passt auch sehr gut. Foto folgt. VG Tiiine

10.08.2019 17:12
Antworten