Bewertung
(64) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
64 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.05.2005
gespeichert: 1.908 (2)*
gedruckt: 11.955 (43)*
verschickt: 170 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.07.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Tofu
2 Zehe/n Knoblauch
60 g Frühlingszwiebel(n)
125 ml Gemüsebrühe
6 EL Sojasauce, hell
250 g Brokkoli
150 g Paprikaschote(n), rot
150 g Paprikaschote(n), gelb
Chilischote(n), grün, frisch
3 EL Pflanzenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Tofu in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen, zerkleinern und beides gut vermengen. Die Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden und über die Tofu-Würfel streuen. Dazu die Gemüsebrühe und die Sojasauce schütten und ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und die dicken Stängel in kleine Scheiben schneiden. Die Paprika längs vierteln und die Viertel quer in schmale Streifen schneiden. Die Chilischote längs aufschlitzen und das Fruchtfleisch in feine Ringe schneiden.
Das Öl im Wok erhitzen und die Chili darin kurz anbraten. Tofuwürfel aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und im Wok rundum goldbraun braten. Danach herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Paprika und Brokkoli im Wok ca. 3 Minuten unter Rühren braten. Nach Belieben salzen und pfeffern. Die Tofumarinade mit den Zwiebeln dazugießen und aufkochen. Danach alles 3 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Tofuwürfel wieder hinzufügen und ca. 2 Minuten unter ständigen Rühren weitergaren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu passen Reis oder chinesische Nudeln.