Vegetarisch
Vegan
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Veganes Spinat-Kichererbsen-Curry

einfach und lecker zu Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 11.02.2017



Zutaten

für
4 EL Pflanzenöl
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 gr. Dose/n Kichererbsen
2 EL Currypulver
200 ml Gemüsebrühe
200 g Kokosmilch
500 g Blattspinat, TK
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
In einem Topf das Öl erhitzen. Die klein gehackten Zwiebeln und die gepressten Knoblauchzehen darin 2 Minuten anbraten. Die abgetropften Kichererbsen und das Currypulver hinzugeben und kurz anbraten. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.

Die Kokosmilch hinzugeben und den angetauten und gut ausgedrückten Spinat mit einer Schere hinein "schnibbeln". Alles gut vermengen und weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Das Curry bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt Basmatireis besonders gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schleckererdbeere

Allen Leuten denen ich das gekocht habe, waren begeistert :D Es ist einfach der Hammer 😍 Selbst meine unvegane Familie fand es lecker ♡ Ich empfehle es weiter ; )

24.07.2019 17:26
Antworten
maeusekindi

Schmeckt sehr lecker - danke für das Rezept

31.01.2019 11:08
Antworten
Rbrtchtr

Wirklich sehr lecker, dafür das es so super simpel ist. Schneide mir immer noch beim anbraten etwas Süßkartoffel rein, muss dann natürlich auch mehr Flüssigkeit hinzufügen, finde aber das vollendet das Ganze nochmal!

23.02.2018 10:14
Antworten
Muehlenmaedel

Einfach und superlecker!

05.11.2017 13:20
Antworten
Powerfrauanna

Hat sehr lecker geschmeckt!!!

21.08.2017 21:52
Antworten
Rodo1968

Sehr leckeres Rezept einzige Änderung habe frischen Spinat genommen.

01.04.2017 08:19
Antworten