Überbackenes Pizzabaguette


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für alle, die kein Fertigprodukt essen wollen, in entsprechenden Mengen auch gut bei Kindergeburtstagen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.05.2017



Zutaten

für
4 Baguette(s) zum Aufbacken
100 g Frischkäse
200 g Crème fraîche
300 g Gouda, gerieben oder anderer Käse
2 Knoblauchzehe(n)
100 g Salami, in Würfel geschnitten
1 Paprikaschote(n), gelb
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 35 Minuten
Für die Käsecreme den Frischkäse, die Créme fraiche und den geriebenen Käse miteinander vermischen, die Knoblauchzehen durchpressen und hinzufügen.

Die Paprika würfeln und mit der gewürfelten Salami unter die Käsecreme mischen. Wer andere Zutaten verwendet, sollte beachten, dass diese Zutaten dabei maximal 1/3 vom Volumen der Käsecreme sein. Den Belag dann kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze aufheizen und einen Backofenrost mit Backpapier belegen.

Die Brötchen halbieren und reichlich mit der Käsemasse bestreichen. Im Backofen ca. 25 Minuten backen, bis die gewünschte Oberflächenbräune erreicht ist.

Als Zutaten zu der Käsecreme kann auch jede andere Kombi genommen werden, die man auch gerne auf einer Pizza hätte: wie gekochten Schinken, Ananas, Champignons, Mais, Thunfisch, usw.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carry81

Ich muss sagen das Rezept ist sehr einfach und super lecker mache ich gern wieder... :-)

03.10.2017 13:47
Antworten