Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Käse
Schmoren
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofengemüse mit Rosenkohl, Blumenkohl und Kürbis

einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.02.2017



Zutaten

für
1 Beutel Rosenkohl
1 Blumenkohl
1 kleiner Hokkaidokürbis(se)
3 m.-große Kartoffel(n)
2 kleine Chilischote(n), getrocknet
300 ml Brühe
n. B. Olivenöl
1 ½ TL Salz
n. B. Pfeffer
2 EL Kräuter der Provence
n. B. Muskatnuss, frisch gerieben
2 Handvoll Emmentaler, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Rosenkohl putzen und je nach Größe unten einkerben, Blumenkohl in Röschen teilen, Kürbis entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Ecken schneiden.

Alles in eine große Schüssel mit Deckel geben. Danach mit Salz, Pfeffer, Chilischoten und Muskatnuss würzen. Die Kräuter hineingeben und gut Olivenöl hinzufügen. Die Schüssel mit dem Deckel schließen und alles kräftig durchschütteln, so dass alles schön verteilt wird.

Das marinierte Gemüse auf eine Fettpfanne oder Auflaufform geben und schön verteilen. Damit es nicht anbrät, die Brühe hinzugeben, so dass der Boden bedeckt ist. Das Gemüse soll jedoch nicht schwimmen. Nun den Emmentaler gleichmäßig darauf verteilen.

Im heißen Ofen bei 175 °C Umluft ca. 30 Minuten schmoren.

Man kann sämtliches Wintergemüse wie z.B. Petersilienwurzel, Karotten, Rote Beete nehmen, auf das man Lust hat. Sollte man gekochte Rote Beete verwenden, diese aber separat zugeben, da sonst alles rot wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.