Weltallerbester Kekskuchen


Rezept speichern  Speichern

mit Himbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 09.02.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Zucker
250 g Margarine
250 g Mehl
4 Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

800 g Himbeeren, TK
1 Pkt. Getränkepulver (Himbeere)
3 Becher Sahne
3 Pkt. Sahnesteif
4 EL Zucker
2 Pkt. Vanillepuddingpulver
½ Liter Wasser
1 Pkt. Butterkeks(e)
n. B. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 5 Minuten
Für den Boden Zucker, Margarine, Mehl, Eier, Vanillezucker und Backpulver nacheinander verrühren. Teig auf ein Backblech streichen und das Blech so lange auf die Arbeitsplatte klopfen, bis dem Teig alle Luftbläschen entweichen konnten, so wird er später glatter.

Nun im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für circa 20 Minuten backen. Nicht erschrecken: Der Boden wird hart.

Für die Füllung die Himbeeren etwa 15 Minuten antauen lassen. Getränkepulver (meist bei Tee erhältlich) im Wasser auflösen und mit Zucker und dem in etwas Wasser angerührten Puddingpulver aufkochen. Gefrorene Himbeeren zugeben und vorsichtig umrühren. Auf dem erkalteten Boden verteilen. Abkühlen lassen.

Sahne mit dem Sahnesteif und Vanillezucker gut steif schlagen und auf den Kuchen streichen. Butterkekse komplett auf der Sahne verteilen und mit Puderzucker bestäuben. Blech mit Alufolie komplett einwickeln und mindestens über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Tipps:
Ich backe den Kuchen immer in einem Backrahmen und messe diesen vorher grob ab, sodass es später mit den Butterkeksen einigermaßen hinkommt. Dabei ist immer etwas Platz zwischen den Keksen mit einzuplanen. Es funktioniert selbstverständlich auch nach Augenmaß hervorragend.
Das Rezept kann auch abgewandelt werden. Wer Himbeeren nicht so mag, kann alternativ auch Orangen-Getränkepulver und Mandarinen verwenden.
Die Stücke können nun perfekt nach den Keksen portioniert werden, obwohl diese auch durch das Durchweichen einfach geschnitten werden können.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.