Gemüse
Hauptspeise
Mehlspeisen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfannkuchen mit Mangold - Mozzarella Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.05.2005



Zutaten

für
150 g Mehl
150 ml Milch
4 Ei(er)
500 g Mangold
350 g Mozzarella
1 Zehe/n Knoblauch
3 EL Semmelbrösel
1 EL Petersilie, gehackte
Butter
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Mehl und Milch glatt rühren und nach und nach die Eier und 1 Esslöffel flüssige Butter dazugeben. Salzen und den gut durchgerührten Teig dann mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Mangold waschen und abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und hacken und in Butter glasig dünsten, danach den Mangold zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kurz dünsten und dann abkühlen lassen. Den Mozzarella in Stückchen schneiden und mit der gehackten Petersilie in die Mangoldmasse geben.

Aus dem Teig Pfannkuchen backen und diese auskühlen lassen.

Die Pfannkuchen mit der Mangoldmasse füllen, aufrollen und in eine flache, gefettete Auflaufform schichten. Semmelbrösel und Butterflöckchen draufgeben und 10 Minuten im 180 Grad heißen Backofen überbacken.

Alternativ zum Mozzarella kann man auch Butterkäse nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

migi78

Leider muss ich sagen, dass mich das Rezept nicht soo sehr überzeugt hat. Mir hat irgendwie was gefehlt, ich würde beim nächsten Mal glaube ich irgendeine Sauce dazu machen (z.B. Tomaten), und dann die gefüllten Pfannkuchen in dieser Sauce mit Käse bestreut überbacken. Der Mehrwert, warum ich ein Gericht erst auskühlen lasse um es dann im Ofen wieder zu erhitzen, "nur" mit etwas Butter und Bröseln bestreut ist mir nicht ganz klar (kostet mir dann zuviel Energie und ich würde den Schritt sonst eher ganz weglassen). Aber die Geschmäcker sind eben verschieden, und für mich persönlich ist das Rezept als "Basisrezpt" zum ausbauen trotzdem ne feine Sache!

05.05.2013 12:51
Antworten
Marsipa

Hallo, ich habe diese Pfannkuchen jetzt schon öfter zubereitet. Mal mit Mozzarella, mal mit Schafskäse, aber auch schon mit normalem Reibekäse. Uns schmecken sie immer wieder sehr gut. Danke für das schöne Rezept Liebe Grüße Marsipa

01.06.2010 20:05
Antworten
bross

Ich habe bisher statt Mangold immer Spinat und Schafskäse verwendet. Jetzt werde ich mal diese Version testen! LG! bross

21.10.2005 19:11
Antworten
barryfan

Ich mache meine Mangoldpfannekuchen auch so, allerdings kommen unter die Mangoldmasse noch Tomaten, schon der Optik wegen. L.G. barryfan

02.07.2005 00:13
Antworten
nella11

Das klingt super lecker,probiere ich bald mal aus.

02.06.2005 16:30
Antworten