Salat aus Grillkartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.05.2005 452 kcal



Zutaten

für
650 g Kartoffel(n), kleine, neue, gewaschen
3 EL Olivenöl
2 EL Thymian, frisch gehackter
1 TL Paprikapulver, edelsüß
4 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck)
Salz
Pfeffer
Petersilie, frische, zum Garnieren

Für das Dressing:

4 EL Mayonnaise
1 EL Essig (Knoblauchessig)
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 EL Petersilie, frisch gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
452
Eiweiß
4,66 g
Fett
38,32 g
Kohlenhydr.
22,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen. Abgießen und gut abtropfen lassen.
Olivenöl Thymian und Paprikapulver mischen und über die warmen Kartoffeln geben.
Den Frühstücksspeck unter den vorgeheizten Grill legen und ca. 5 Minuten knusprig rösten.
Die Kartoffeln unter den Grill legen und 10 Minuten backen, dabei ab und zu wenden.
Die Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel gut vermischen. Kartoffeln und Speck in eine Salatschüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Dressing über die Kartoffelmischung geben, mit Petersilie garnieren und sofort servieren oder abkühlen lassen und kalt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WalterMartin

In welchem Arbeitsgang werden denn die Kartoffeln geschält? Vor dem Kochen, nach dem Kochen aber vor dem Grillen, nach dem Grillen oder gar nicht?

04.06.2013 17:05
Antworten
Bezwinger

Hallo WalterMartin, die Kartoffeln werden garnicht geschält, sondern mit der Schale verwendet. Aber natürlich kannst du sie auch schälen, dann würde ich es aber zum Schluß nach dem Grillen machen. Gruß Bezwinger

04.06.2013 23:12
Antworten
WalterMartin

Danke für die Aufklärung. Auf zwei der drei mitgelieferten Rezept-Bilder sind die Kartoffeln aber geschält. Die Schalen von ganz jungen Kartoffeln kann man zwar recht gut essen, unseren Essgewohnheiten kommt ein Schälen aber näher. Meiner Meinung nach kann man sie sehr gut VOR dem Grillen schälen.

05.06.2013 01:15
Antworten
perle2104

Hallo Bezwinger, heute stöbere ich mal jeder durch CK, um für den Brunch zu meinem Geburtstag Rezepte zu finden, da stoße ich auf Deine Rezepte und merke, dass das Rezept für meinem Lieblingskartoffelsalat von Dir kommt. Deshalb nutze ich die Zeit, um Dir endlich ein Kommentar und natürlich 5* zu geben.... Der Salat kommt bei allen meinen Freunden immer wieder Klasse an und ist so einfach vor zu bereiten. Vielen Dank! Zum Servieren habe ich mir angewöhnt das Dressing immer separat dazu zustellen. Optimal bei großen Buffets ist es, das Dressing in einen Eiskelch zu füllen und in eindeutig große Schüssel zu stellen, danach die Kartoffen vorsichtig einfüllen und den Schinken kleingekrümelt drüber streuen.... Perfekt! Der Renner bei allen Buffets oder Grillparty's Die Variante mit dem Jogurt werde ich auch mal probieren. Bis jetzt hatte ich immer Miracle Whip Balance genommen. Viele Grüße Perle

01.04.2013 14:13
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo Bezwinger, schon wieder ein Rezept für Reste. Danke für das Rezept. LG Marie

24.04.2007 12:38
Antworten
Kathikuchen

Vielen Dank für diese köstliche Anregung. Ich habe das Dressing nach dem Rezeptvorschlag von Goodfeels gemacht und war begeistert. Anstatt der Petersilie haben wir Basilikum genommen (Kräuter sind ja eh Geschmackssache). Als Beilage haben wir frischen Blattspinat kurz angebraten. Zusammen war alles sehr lecker.

13.09.2006 21:57
Antworten
Goodfeels

Sehr lecker! So kenne und schätze ich den Grillkartoffelsalat. Meine einzige Abwandlung ist beim Dressing: nur einen Esslöffel Majo und 3 Joghurt und noch ein wenig mit Salz/Pfeffer abgeschmeckt - schmeckt mir persönlich "frischer". Gruss Bille

08.09.2006 12:25
Antworten
GoodOldStuede

Hallo, durch die Zugabe von Joghurt wird der Salat viel leckerer und leichter. Absolut genial. Grüße Dirk

11.08.2011 21:44
Antworten
Bezwinger

Hallo vera5585, da in dem Rezept ja kleine neue Kartoffeln verwendet werden, musst du diese nicht klein schneiden. Abdecken musst du sie nicht, denn sie sollen ja unter dem Grill etwas „Farbe“ bekommen. „Verdursten“ bzw. vertrocknen werden sie in 10 Minuten wohl noch nicht, vor allem nicht, wenn man sie ab und zu wendet. Das ganze „kannst“ du warm aber auch kalt essen. Gruß Bezwinger

06.05.2005 22:44
Antworten
vera5585

sollen die kartoffeln nicht in scheiben geschnitten werden?!oder sollen die so klein sein, das man sie nicht mehr scheiden muss?! Aber sollten sie nicht bnesser in alu eingewickelt werden. sonst sind die doch total verrust! und wird das warm gegessen?! als resteverwertung für Grillkartoffeln ist mir grade in den Sinn gekommen könnte man die doch aufbewahren und am nächsten tag klein schneiden und eine vinegret dran machen. toll, sonst schmeißen wir die immer weg, aber jetzt. und bratkartoffeln könnte man auch nioch machen.

04.05.2005 08:03
Antworten