Brüssler Schnitten

Brüssler Schnitten

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 03.05.2005



Zutaten

für
300 g Butter
300 g Puderzucker, gesiebter
1 Pck. Vanillezucker
8 Eigelb
300 g Haselnüsse, gemahlene
½ Pck. Backpulver
8 Eiweiß

Zum Bestreichen:

4 EL Aprikosenkonfitüre
2 EL Rum

Für den Guss:

150 g Puderzucker, gesiebter
3 EL Wein, rot
etwas Zimt, gemahlener
30 g Schokolade, Zartbitter, aufgelöste, zum Besprenkeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für den Teig Butter oder Margarine mit dem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Puderzucker und Vanillezucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Eigelb nach und nach unterrühren (jedes Eigelb knapp 1 Minute). Haselnusskerne mit Backpulver mischen und Portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Den Teig auf ein Backblech (30 x 40 cm, gefettet, mit Backpapier belegt) geben und glatt streichen. Das Backblech in den Backofen schieben und bei 160-180°C etwa 25 Minuten backen.
Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Den Kuchen erkalten lassen.
Zum Bestreichen Konfitüre mit Rum erwärmen, glatt rühren und mit einem Pinsel dünn auf den Kuchen streichen.
Für den Guss Puderzucker mit Rotwein und Zimt zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Den Kuchen damit überziehen und mit der Schokolade besprenkeln.
Gut verpackt hält sich der Kuchen mehrere Tage frisch. Knackiger wird das Gebäck, wenn man 75 g der gemahlenen Nusskerne durch gehackte ersetzt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.