Süßkartoffel - Zwiebel Suppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.05.2005



Zutaten

für
2 EL Pflanzenöl
900 g Batate(n) (Süßkartoffeln), gewürfelt
1 Möhre(n), gewürfelt
2 Zwiebel(n), in Ringen
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
600 ml Gemüsebrühe
300 ml Orangensaft, ungesüßter
225 ml Naturjoghurt
2 EL Koriander, frisch gehackter
Salz
Pfeffer

Für die Garnitur:

Koriander, frischer
Orange(n) - Schale, in dünne Streifen geschnitten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Süßkartoffeln und Mohrrüben, Zwiebeln und Knoblauch zugeben. 5 Minuten unter ständigem Rühren andünsten.
Gemüsebrühe und Orangensaft zugießen und aufkochen.
Die Hitze reduzieren und das Gemüse 20 Minuten zugedeckt köcheln.
Portionsweise im Mixer oder in der Küchenmaschine zu Püree verarbeiten. Das Püree wieder in den ausgespülten Topf geben.
Joghurt und Koriander zufügen, nach Geschmack würzen. Die Suppe mit Korianderblättern und Orangenschale garnieren und servieren.
Soll die Suppe gekühlt serviert werden, den Joghurt erst kurz zuvor einrühren. In gekühlten Suppentellern reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo, heute gab es diese feine Suppe. Bei mir kamen noch Ingwer und Chili mit dazu. Und von der Brühe habe ich mehr gebraucht, da die Suppe sonst zu dick geworden wäre. LG ManuGro

03.03.2018 20:42
Antworten
Visch407

Heute gab es diese Suppe bei uns. An sich sehr lecker, aber die Süßkartoffel fanden wir auch enttäuschend. Unsere Kürbissuppe schmeckt fast genau so, was natürlich auch an den weiteren Zutaten liegt, wie zB Orangensaft liegt.

13.03.2017 20:25
Antworten
BrittaMöhle

Sehr sehr lecker, sogar meine Kinder haben die Teller ausgekratzt. Sie haben sich noch geröstete Sonnenblumenkerne drübergestreut. Und etwas Hackfleisch hinein, schmeckt auch sehr gut. Britta

18.01.2012 13:43
Antworten
madainsari

Das ist ja wohl mal eine super leckere Suppe. Ich hab noch Ingwer und Chili mit dran gemacht! Und etwas Curry-Pulver. Die fertige Suppe habe ich mit dem Kartoffelstampfer grob gestampft. Ich mag's mit Biss. 5 Sterne von mir!

05.01.2010 14:10
Antworten
zickentoni

Hallo Bezwinger, an Deinem Rezept gabs nix zu meckern. Das war schon okay geschmacklich. Aber irgendwie hatte ich mir von der Süßkartoffel (es war meine erste) mehr versprochen. Deshalb bin ich ein bißchen enttäuscht. Demjenigen, der gerade eine Süßkartoffel zur Hand hat, dem sei diese Suppe allerdings empfohlen. LG Zickentoni

20.12.2008 00:03
Antworten
axel-42

Hallo Bezwinger Ich habe Heute das erste mal mit Süßkartoffeln gekocht und dein Rezept nachgekocht. Da das eine Spontan Idee beim Einkaufen war hatte ich keine Orangen und keinen Joghurt. Das hat,für mich,dem Geschmack keinen abbruch getan und da ich ein Fleischfresser bin habe ich noch vorgekochtes Hühnerfleisch dazu getan. Ich werde das Rezept mit Sicherheit nochmal kochen weil das sehr,sehr lecker ist. mfg. axel-42

02.06.2007 19:04
Antworten
Mephista

Hab das Gericht in meiner kleinen Studentenküche nachgekocht und fand es sehr lecker. Die Kombination der Süße der Süßkartoffeln mit dem fruchtigen Orangensaft und dem säuerlichen Joghurt gefällt mir sehr gut. Ich habe allerdings das Gemüse auch nicht püriert, statt den Möhren Paprika benutzt, ein paar restliche Kartoffeln hinzugezügt, keinen Knoblauch und Koriander verwendet und stattdessen mit Salz, Cayennepfeffer, Ingwer und einem Hauch Nelken gewürzt. Gibt dem Ganzen eine orientalische Note, finde ich. Danke für das Rezept und einen lieben Gruß, Mephista

19.12.2006 15:40
Antworten
hemo

ergaenzung: mein eintopf besteht aus 1/4 kg patata, 1/4 kg kartoffel, 1/4 kg kuerbis, 2-3 moehren, 2-3 zwiebeln, 1-2 stange poree, 5-6 knoblachzehen & ich benutze gutes oelivenoel.

13.12.2005 10:13
Antworten
hemo

vielleicht schmeckt auch jemanden mein rezept: koche einen "verwandten" eintopf mit zusaetzlich gewuerfelten kuerbis, kartoffel & duenn geschnittenes lauch. muss diese beilage wenigstens 2, 3 mal im monat kochen = familienbefehl meine version ist ohne orangensaft, ohne korriander & ohne jogurt. bon apetit

13.12.2005 10:07
Antworten
igel-123

Das Rezept habe ich nachgekocht. Ich habe mich genau an die Zutatenliste gehalten, nur habe ich das gegarte Gemüse nicht im Mixer püriert. Das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. Es war dann so eine Art Eintopf. Die 1. Portion habe ich wie vorgeschlagen mit Joghurt gegessen. Bei der 2. Portion habe ich Gemüse ohne Brühe geschöpft und als Beilage einen gebratenen Seefisch (Heilbutt) gegessen. Ich muß sagen, daß das auch total lecker war. Vielen Dank Bezwinger für das gute Rezept. LG Igelin

03.12.2005 20:12
Antworten