Linsen-Spinat-Eintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

passt wunderbar in die Winterzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.02.2017 1592 kcal



Zutaten

für
3 Kartoffel(n)
800 ml Wasser
1 EL Brühepulver
130 g Spinat, TK-Würfel
1 gr. Dose/n Linsen (800 g), küchenfertig, 530 g Einwaagegewicht
n. B. Essig, ca. 2 - 3 EL
1 TL Senf, körniger
1 TL Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
1592
Eiweiß
114,85 g
Fett
10,40 g
Kohlenhydr.
244,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Eintopf werden die Kartoffeln geschält und gewürfelt, anschließend werden diese in der Brühe ca. fünf Minuten gekocht. Sobald die fünf Minuten um sind, werden die Spinatwürfel zugegeben und weitere acht Minuten gekocht. Nun werden noch die Linsen dazugeben und kurz erwärmt, dann wird alles mit Salz, Pfeffer, weiterer Brühe, Thymian, Senf und 2 - 3 EL Essig abgeschmeckt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Ela

Danke für diesen Hinweis. Die Zutatenliste ist inzwischen angepasst und sollte nun eindeutig sein. Viele Grüße Chefkoch_Ela Team Rezeptbearbeitung

10.01.2022 07:36
Antworten
EVA-S-PUNKT

Hallo Chefkoch, vielleicht wäre es gut, wenn in der Beschreibung angegeben wird, dass es sich um eine Dose küchenfertige Linsen handelt... Danke...

09.01.2022 21:08
Antworten
reniküken

Der Eintopf schmeckt gut. Allerdings habe ich es gar nicht original nachkochen können und deshalb auch einen Stern abgezogen, weil ich mit der Rezeptbeschreibung nicht ganz klar kam. Vielleicht helfe ich anderen oder es ging nur mir so, aber auf jeden Fall hat mich die Mengenangabe der Linsen „800g küchenfertig, 530g Einwaagegewicht“, die ich später nur „kurz erwärmen“ soll, irritiert. Also offenbar waren hier bereits vorgekochte Linsen gemeint, wie mir beim zubereiten dann aufging...

28.07.2021 18:25
Antworten
EVA-S-PUNKT

Das war in seiner Einfachheit wirklich Spitze!! Tolle geschmackliche Kombination! Einzige Veränderung bei mir war süßer Senf, weil ich keinen anderen hatte und zuletzt eine Prise Curry und ein Schuss Sahne! Wir haben die 4er Portion fast zu zweit geschafft... 5 Sterne, Foto folgt...

07.11.2020 18:43
Antworten
toschu64

Hallo Natuerlich Lecker, einfach, schnell und extrem lecker! Den Essig ersetzte ich durch Zitrone. danke fürs Rezept. LG toschu

12.02.2020 13:23
Antworten
Funkysteve

welche linsen kann ich alternativ verwenden? rote? beluga?

17.12.2017 13:16
Antworten