Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
Vegan
Eintopf
gekocht
Hülsenfrüchte
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Orientalischer Eintopf mit roten Linsen und Graupen

vegetarisch, vegan, preiswert und sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.02.2017



Zutaten

für
100 g Perlgraupen, mittel
250 g Linsen, rote
2 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 ½ Liter Gemüsebrühe
½ TL Anissamen
1 TL Kreuzkümmelpulver
½ TL Paprikapulver, rosenscharf
Salz und Pfeffer
1 Zitrone(n)
2 EL Öl
2 große Fleischtomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Anissamen im Mörser zerstoßen, die Tomaten nach Belieben häuten und würfeln. Die Perlgraupen in ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen.

Die Zwiebeln würfeln und im heißen Öl andünsten. 2 - 3 Knoblauchzehen hineinpressen und kurz mitdünsten. Die Perlgraupen unterrühren, die Brühe angießen und mit Anis, Kreuzkümmel und Rosenpaprika würzen. 15 - 20 Minuten köcheln lassen. Die roten Linsen ebenfalls abbrausen, unterrühren und ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen, bis Graupen und Linsen weich sind.

Den Eintopf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Tomatenwürfel zugeben und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Vor dem Servieren noch etwas ziehen lassen und bei Bedarf nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ullala67

Ich habe mit diesem Rezept mein Graupen Kindheitstrauma überwunden. Die Kombination mit den Gewürzen ist wirklich sehr lecker. Die Suppe ist schnell und unkompliziert auf dem Tisch. In Ermangelung von Fleischtomaten habe ich stückige Dosentomaten genommen.

08.01.2019 19:56
Antworten
BicaSNJ

Vielen Dank für das tolle Rezept. Wir haben noch Möhren und ZucchiniWürfel herein geschnippelt und es kam super in der Kindertagespflege an. Die Mäuse haben reingehauen

14.11.2018 12:09
Antworten
strahlie85

Das ist eine sehr leckere Suppe! Die wird es definitiv noch öfter geben! Ich habe noch ein paar Hähnchenburststücke mit hinein gegeben und mit gegaart. Das passte auch sehr gut.

04.01.2018 20:17
Antworten
bvk-home

Hab keinen Knoblauch genommen und hatte leider keine Tomaten. Trotzdem total lecker :-)

27.06.2017 13:08
Antworten
Xell1

hello didith, danke für das schöne Rezept habe es schon einige Male gekocht. Allerdings habe ich statt Anissamen Fenchel benutzt, dann noch etwas verfeinert mit einer Prise Curry und frischen Ingwer. Das Ergebnis ist super lecker.

09.06.2017 00:19
Antworten