Spaghettikürbis-Curry


Rezept speichern  Speichern

kein Curry-Original, aber lecker und Low-Carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.02.2017



Zutaten

für
½ Spaghettikürbis(se)
240 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 TL Currypaste, gelb
2 Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
200 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer
Fett oder Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Spaghettikürbis halbieren und aushöhlen. In eine Auflaufform etwas Wasser sowie eine Prise Salz geben und den Kürbis mit der Schnittseite nach unten hineinlegen. Bei 180 °C Umluft ca. 40 - 60 Minuten im Ofen lassen.

Inzwischen Zwiebel und Karotten schälen und klein schneiden. Beides zusammen mit etwas Öl oder Fett andünsten. Das in Streifen geschnittene Hähnchenfleisch und danach auch die Currypaste zugeben. Wenn das Fleisch durch ist, alles mit Kokosmilch ablöschen. Die Soße kann jetzt ein wenig kochen, damit sie dickflüssiger wird.

Wenn der Spaghettikürbis fertig ist, aus dem Ofen nehmen. Mit einer Gabel gegen die Fasern durch das Fruchtfleisch fahren, bis sich alles aus der Schale gelöst hat. Das Kürbisfleisch nun mit in die Pfanne geben, alles vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Sehr lecker und einfach. LG

27.01.2021 20:02
Antworten
Tohupo

sehr lecker! und einfach zu machen!

11.11.2019 12:52
Antworten
freshflash

Ich schließe mich Pittiplatsch2607 an ;) Wir mussten wegen Kleinkind die Schärfe quasi weglassen. Wir haben mit 1 Teelöffel rote Currypaste und 2-3 Teelöffel Currypulver verwendet und es war 0 scharf. Mit Schärfe ist es bestimmt noch besser ;)

22.10.2017 21:51
Antworten
pittiplatsch2607

Fanden es lecker, gibt es mit Sicherheit wieder

27.09.2017 21:24
Antworten