Kombucha-Kräuteressig


Rezept speichern  Speichern

Verwertung von zu saurem Kombucha - Mengenangaben pro Liter Kombucha-Kräuteressig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.02.2017



Zutaten

für
1 Liter Kombucha, überreifer
2 Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
1 EL Senfkörner
1 TL Pfefferkörner
½ Chilischote(n), getrocknet
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 42 Tage Gesamtzeit ca. 42 Tage 10 Minuten
Ich stelle seit einigen Jahren Kombuchatee selber her. Ab und zu passiert es mir, dass er viel zu sauer wird. Dann lasse ich ihn extra bis zu 6 Wochen stehen, damit ich den leckeren Kombucha-Kräuteressig herstellen kann.

Zuerst den fertigen, zu sauren Kombuchatee ohne Kombuchapilz in ein separates Einmachglas gießen, danach alle weiteren oben genannten Zutaten hinzugeben, gut umrühren und das Glas mit einem feinen Tuch bedecken oder den Deckel des Glases locker auflegen. Bitte unbedingt darauf achten, dass die Kohlensäure, welche beim Kombuchatee entsteht, entweichen kann, da sonst das Glas springen könnte.

Nun das Glas in eine dunkle, kühle Ecke in der Küche stellen und etwa 6 Wochen stehenlassen. Den Essig ab und zu umrühren, damit die Kräuter immer von Flüssigkeit bedeckt sind, da sich sonst Schimmel bilden könnte.

Nach etwa 6 Wochen kann man den Kombuchaessig durch ein Tuch seihen, man muss sicherstellen, dass keine Partikel im Essig bleiben, da er sonst trüb wird und verderben kann.

Nun kann man den Essig nach Belieben noch mit Honig, Sirup o. ä. verfeinern und in Flaschen abfüllen.

Normalerweise bildet sich wegen der Gewürze kein neuer Kombuchapilz, falls jedoch ein neuer Pilz entstanden ist, sollte man diesen nur zur Essigherstellung nutzen, da er bereits die Aromen der Gewürze und des Knoblauchs angenommen hat.

Je nach Herstellungsart des Kombuchatees variieren die Farbe und das Aroma des Essigs.

Für einen leichten, etwas süßlichen Essig den Kombuchatee mit Schwarz- und Hagebuttentee (Verhältnis 1:1) herstellen, wie hier auf den Bildern gezeigt. Dieser Essig schmeckt hervorragend an Wintersalaten wie z.B. Chicorée, Feldsalat, Zuckerhut oder anderen eher bittere Salaten.

Für die Herstellung des Essigs können nach Belieben getrocknete oder frische Kräuter genommen werden. 1 frischer Zweig entspricht etwa einem EL getrockneter Kräuter.

Bei kühler und dunkler Lagerung hält der Essig ohne Probleme 2 Jahre.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.