Bannock


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnelles Fladenbrot für unterwegs, Trekkingnahrung selbst gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.02.2017 870 kcal



Zutaten

für
230 g Mehl
½ TL Salz
1 TL Backpulver, oder Trockenhefe
120 ml Wasser
2 EL Sonnenblumenkerne, optional

Nährwerte pro Portion

kcal
870
Eiweiß
27,07 g
Fett
6,51 g
Kohlenhydr.
171,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Wir bereiten für unsere Touren die Zutaten für den Teig bereits zu Hause vor. Alle Zutaten werden abgemessen und in einem Gefrierbeutel vermischt.

Unterwegs muss dann nur noch die genaue Menge Wasser hinzugegeben werden. Der Teig wird im Beutel verknetet. Der Teig ist fertig, wenn nichts mehr an der Folie klebt. Ist der Teig zu klebrig, kann noch etwas mehr Mehl hinzugegeben werden.

Auf einem Kocher wird eine Pfanne mit etwas Öl erhitzt. Der Teig wird auf ca. 1 cm platt gedrückt und von beiden Seiten goldbraun gebacken. Am besten schmeckt Bannock direkt aus der Pfanne. Natürlich kann es auch am nächsten Tag noch gut verzehrt werden.

Da alle Zutaten trocken transportiert werden spart das leckere Fladenbrot richtig Gewicht im Rucksack.

Bannock zählt zu den beliebtesten Gerichten auf längeren Wanderungen und Trekkingtouren. Vorteile des leckeren Fladenbrots sind die schnelle Zubereitung, sowie der gute Geschmack und hohe Nährwert.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mischma2000

Eins versteh ich noch nicht: im Rezept steht, dass man etwas mehr Mehl zugeben soll, falls der Teig zu klebrig wird. Wenn ich mir die Zutaten für eine Portion fertig gemischt mitnehme, hab ich ja kein Extramehl zur Hand. Wie ist das denn dann gedacht?

04.08.2022 22:26
Antworten
schmanne

Kann man das auch mit Buchweizenmehl machen?

17.07.2022 18:34
Antworten
wee2de

Habe es mit Dinkelmehl und Maismehl (musste weg) gemacht - geht wirklich schnell und hat auch am nächsten Tag noch geschmeckt - nur konnte man keine Soße damit tunken, macht aber nichts - wird es wieder geben.

07.01.2021 13:24
Antworten
ELLIVer

lässt sich auch super mit Sojamehl zubereiten, da dies einen höheren Nährwert (speziell Protein) bietet.

06.04.2020 07:51
Antworten
Brammel89

Super lecker, habe noch etwas Kümmel dazu. Danke für das tolle Rezept.

04.04.2020 18:07
Antworten
Trontir

Sehr lecker und wunderbar einfach zubereitet! Auch die Idee, die fertige Mischung mitzunehmen und unterwegs mit Wasser fertigzustellen, ist prima! Werden wir demnächst ausprobieren. Macht schnell satt und spendet neue Energie. Ich habe das Rezept um 1,5 Esslöffel Sesam und etwas Brotgewürz ergänzt. Gerade Letzteres gibt dem Bannock einen leckeren Geschmack.

31.08.2018 21:25
Antworten
Teufelhart1917

Vielen dank für das tolle Rezept. Ist auf anhieb gelungen und schmeckt fantastisch. Allerdings hab ich bisschen mehr Wasser benötigt.

30.11.2017 09:59
Antworten