Ostereier im Zwiebelschalensud färben


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.02.2017



Zutaten

für
2 Handvoll Zwiebelschalen
1 Schuss Essig
3 Liter Wasser
10 Ei(er), weiße (braune sind nicht geeignet)
Blätter, z.B. Löwenzahn- und Kleeblätter, Gänseblümchen, verschiedene Gräser...
etwas Öl, neutrales

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Außerdem braucht man eine saubere, ausgediente Feinstrumpfhose und Nähfaden.

In einem ausreichenden großen Topf (ich nehme immer einen 5 Liter-Topf) das Wasser mit den Zwiebelschalen und dem Essig aufkochen und ca. 30 Minuten oder auch länger ziehen lassen.

Währenddessen die vorher gesammelten Blätter, Gräser und Blüten mit der in Stücke geschnittenen Strumpfhose auf den Eiern fixieren und auf der "Rückseite" zubinden. Das ergibt dann ebenfalls ein batikartiges Muster.

Die Eierpäckchen nun im Zwiebelsud (die Schalen können weiterhin im Topf bleiben) in ca. 10 Minuten hart kochen.

Die gekochten Eier kalt abschrecken, auspacken und die Reste von den Gräsern etc. entfernen. Danach die Eier noch mit einem mit etwas Öl getränkten Papierküchentuch für den schönen Glanz abreiben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.