Fisch
Frittieren
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Selbstpanierte Calamari mit Reis und Buttergemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.02.2017



Zutaten

für
½ kg Tintenfischringe
Speisestärke
Olivenöl zum Frittieren
Zitronensaft
Paprikapulver
2 Tasse/n Reis
4 Tasse/n Wasser
1 Pck. Buttergemüse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
In einen Topf 2 Kaffeetassen Reis und 4 Tassen Wasser geben, etwas salzen und kochen lassen.

Tintenfische unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in Ringen schneiden. Ich kaufe immer beim Großmarkt die Calamari, die schon in Ringe geschnitten sind.

Den Fisch in einen Gefrierbeutel geben. Speisestärke dazu geben, sodass der Fisch bedeckt ist. Mit etwas Paprikapulver würzen und ganz wenig Zitronensaft dazu geben. Wirklich nur sehr wenig, weil die Speisestärke sonst nicht richtig am Fisch klebt. Gefrierbeutel oben festhalten und gut schütteln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, die Calamari einzeln aus der Tüte nehmen und frittieren. Aber nicht lange, sonst schmecken sie zäh.

Währenddessen immer mal nach dem Reis schauen. Wenn das Wasser fast weg ist, die Packung Buttergemüse dazugeben und gut verrühren. Deckel drauf und warten, bis die Butter geschmolzen und das Wasser weg ist.

Ringe auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Wer mag, kann den Zitronensaft weglassen und dafür mit frischen Zitronenspalten garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.