Backen
Beilage
Ernährungskonzepte
gekocht
Gemüse
Hülsenfrüchte
kalt
Mittlerer- und Naher Osten
Salat
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gerösteter Blumenkohl mit Kichererbsen

Rezept aus Israel, glutenfrei und vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.02.2017



Zutaten

für
2 Köpfe Blumenkohl
200 g Kichererbsen, getrocknete
80 ml Olivenöl
80 g Tahin
100 ml Wasser
2 EL Zitronensaft
2 TL Zucker
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 50 Minuten
Am Vortag die Kichererbsen in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen.

Am Kochtag die Kichererbsen abgießen und in einen Topf mit ausreichend frischem Wasser geben. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen, bis die Kichererbsen sehr weich sind. Abgießen.

Blumenkohlröschen großzügig vom Kopf und den Blättern trennen. Wasser mit Salz aufkochen, die Blumenkohlköpfe hineinlegen und auf hoher Stufe 8 Minuten kochen.

Ofen auf 220 °C (am besten Grillstufe) vorheizen.

Blumenkohlröschen mit einem Schaumlöffel abschöpfen und diese auf ein mit wenig Olivenöl bestrichenes Backblech geben. Kichererbsen dazugeben. Das restliche Olivenöl darübergießen und mit dem feinkörnigen Salz bestreuen. Ca. 25 Minuten am besten recht weit oben im Ofen rösten, bis der Blumenkohl teilweise dunkelbraune Farbe nimmt.

Die Tahinpaste, 100 ml Wasser, Zitronensaft, Zucker und wenig Salz in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Sauce über den fertig gerösteten Blumenkohl verteilen.

Warm oder kalt servieren.

Fürs kalte oder warme Buffet, als Beilage oder Hauptspeise.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.