Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.02.2017
gespeichert: 45 (4)*
gedruckt: 559 (22)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.06.2013
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Schuss Öl
1 m.-große Zwiebel(n), klein gewürfelt
3 cm Ingwer (12 - 15 g), geputzt gewogen
220 g Karotte(n), geschält gewogen
220 g Kartoffel(n), geschält gewogen
200 g Brokkoli, geputzt gewogen
1 TL, gehäuft Brühe, gekörnte oder "Wunderwürze"
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brokkoli in kleine Röschen teilen auch den Strunk schälen und in kl. Scheiben schneiden. Ingwer in winzige Würfelchen schneiden. Karotten und Kartoffeln mit dem Gemüseschneider (Einstellung "Pommes") schneiden.

In einer Pfanne, auf die ein Deckel passt, das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen.
Danach den Ingwer dazugeben und wenn dieser zu duften beginnt, die Karotten dazugeben. Ca. 2 Minuten bei geschlossenem Deckel angehen lassen. Danach die Kartoffeln dazugeben, die Temperatur auf die Hälfte herunterschalten und wieder den Deckel auflegen. Nach ca. 5 Min testen, wie fest die Kartoffeln sind und zuerst die Strunkscheiben vom Brokkoli und dann die Röschen dazugeben. Umrühren, würzen und immer wieder den Deckel auflegen. Entstandenes Kondenswasser zum Gemüse laufen lassen. Dünsten bis zur gewünschten Bissfestigkeit.

An diesem Gericht ist so gut wie keine Flüssigkeit, wenn ihr dies wollt, müsst ihr etwas Wasser dazugeben. Evtl. auf dem Teller salzen.

Für mich ist dies ein Hauptgericht, es kann aber auch als Beilage dienen.

An die Mengenangaben müsst ihr euch nicht so streng halten! Das waren meine Reste.