Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
Schnell
einfach
klar
Eintopf
Kinder
Resteverwertung
Kartoffeln
gekocht
Ei
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Blumenkohl-Kartoffel-Suppe mit Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.01.2017



Zutaten

für
1 Blumenkohl (700 g)
1 Möhre(n)
¼ Knolle/n Sellerie
500 g Kartoffeln, festkochend (kleine bis mittelgroße, möglichst gleich große)
1 Zwiebel(n)
1 EL Butter
1,2 Liter Gemüsebrühe
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
4 Ei(er)
etwas Muskatnuss, frisch gerieben
etwas Petersilie, glatte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Die Möhre und den Sellerie putzen, schälen, abspülen und würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Spalten schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln.

In einem Suppentopf die Butter zerlassen und die Zwiebel-, Möhren- sowie die Selleriewürfel darin anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Kartoffelspalten zugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Dann die Blumenkohlröschen zugeben und weitere etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Die Eier wachsweich oder hart kochen (je nach Belieben). Die Suppe mit etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie mit etwas Muskatnuss abschmecken und auf tiefen Tellern anrichten. Die Eier pellen, längs halbieren und als Einlage in die Suppe setzen. Mit etwas Petersilie garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

McMoe

Hallo, danke für eure Kommentare. Wir mögen lieber bissfestes Gemüse in der Suppe, aber wir mögen auch pürierte Suppen, dann aber mit einem Schuss Sahne. Kleiner Tipp: die Blumenkohlröschen in kochendem Salzwasser mit etwas Zitronensaft etwa 3 bis 5 Minuten blanchieren. Dann herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Dann zur Suppe geben. LG McMoe

03.08.2019 10:26
Antworten
alicelerntkochen

super lecker.

02.08.2019 07:40
Antworten
moenerl

Habe die Suppe auch probiert, bin mit der Garzeit leider nicht nicht ganz hingekommen. Ich habe dann die Hälfte der Suppe auch pürriert. Vom Geschmack her hat alles gepasst. LG

18.08.2018 15:01
Antworten
käsespätzle

Hallo, ich hab die Blumenkohl-Kartoffel-Suppe mit Ei getestet. Hab mich, was die Mengenangaben betrifft, überwiegend an das Rezept gehalten. Nur zum Schluß habe ich die Suppe püriert. So mit den groben Stücken hat mir das nicht gefallen. Und weil ich es püriert habe, musst noch etwas Brühe hinzu. Es ähnelte mehr einem Brei. Sahne ist in dem Rezept ja nicht vorgesehen. Es geht auch gut ohne. Das Ei hat dann jeder bei uns so bekommen wie er es am Liebsten hat. Das ging von wachsweich bis hart gekocht. LG käsespätzle

06.05.2018 08:57
Antworten