Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.02.2017
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 82 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.02.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

800 g Schweinefilet(s), in hauchdünne Scheiben geschnitten
 etwas Pflanzenöl zum Braten
2 EL Schweineschmalz
Lorbeerblätter
5 Zehe/n Knoblauch
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
 n. B. Piri-Piri
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, weißer
300 ml Weißwein
Brötchen, frische
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem breiten Topf das Öl stark erhitzen und das Schweineschmalz darin schmelzen. Lorbeerblätter und 2 - 3 geschälte Tomaten ohne Saft im heißen Fett anbraten und mehrmals wenden. Den Knoblauch in groben Scheiben hineinschnippeln. Nach ca. 5 Min. die Lorbeerblätter herausnehmen. Mit etwa 50 ml Tomatensaft von den geschälten Tomaten ablöschen und Weißwein hinzugeben. Mit dem Pürierstab alles zu einer Soße verarbeiten und wieder 5 Min. köcheln lassen. Nun mit Piri-piri, Salz und Pfeffer abschmecken. Die hauchdünn geschnittenen Schweinefilets einlegen und mindestens 30 Min. köcheln lassen. Das Fleisch sollte immer knapp mit Soße bedeckt sein. Bei Bedarf Wasser nachgießen.

Brötchen so halbieren, dass sie an einer Seite noch zusammenhängen. Beide Hälften mit der Soße bestreichen und mit 2 - 3 Fleischstücken belegen. Zuklappen und genießen.

Piri-piri ist eine Gewürzsoße, zu finden in portugiesischen Spezialitätengeschäften. Wenn keiner in der Nähe zu finden ist, kann man es beim Brasilianer oder im Afrikaladen versuchen.